Pegel übergibt Förderbescheid für Straßensanierung in Güstrow

Nr.242/19  | 24.09.2019  | EM  | Ministerium für Energie, Infrastruktur und Digitalisierung

Am Mittwoch, 25. September 2019, übergibt Landesbauminister Christian Pegel in Güstrow einen Zuwendungsbescheid über ca. 643.000 Euro an den Bürgermeister der Stadt Arne Schuldt für die Neugestaltung eines Straßenzugs im historischen Stadtquartier Schweriner Vorstadt. Die Mittel aus dem Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE) dienen der integrierten nachhaltigen Stadtentwicklung.

Medienvertreterinnen und -vertreter sind zu dem Termin herzlich eingeladen

Termin:         Mittwoch, 25. September 2018, 16.30 Uhr

Ort:                Güstrow, Sonnenplatz, Parkplatz

Mit Hilfe der Fördermittel soll der Straßenzug „Zu den Wiesen“ barrierefrei saniert und neugestaltet werden. Aktuell ist dieser in einem unzureichenden Zustand und gefährdet die sichere Führung des Fahrzeug-, Rad- und Fußgängerverkehrs. Deshalb sollen die Gehwege geebnet sowie eine neue Asphaltfahrbahn eingebaut werden. Zudem sollen Straßenbäume gepflanzt werden.

Die Umsetzung des Projektes erfolgt unter Beachtung der Verbesserung der städtischen Umweltqualität. Die Maßnahme dient auch dazu, Lärm für die Anwohner zu reduzieren und das Wohnumfeld positiv zu gestalten.