Christian Pegel übergibt Fördermittel für Schweriner Straßenbahnen

Nr.309/19  | 15.11.2019  | EM  | Ministerium für Energie, Infrastruktur und Digitalisierung

Am Montag, 18. November 2019, übergibt Infrastrukturminister Christian Pegel in Schwerin einen Zuwendungsbescheid in Höhe von knapp 1,6 Millionen Euro an Wilfried Eisenberg, Geschäftsführer der Nahverkehr Schwerin GmbH (NVS).

Medienvertreterinnen und -vertreter sind zum Termin herzlich eingeladen.

Termin:       Montag, 18. November 2019, 17.15 Uhr

Ort:             Schwerin, Ludwigsluster Chaussee 72 

Die Zuwendung wird für das Kalenderjahr 2020 als Ausgleich für erhöhte Aufwendungen für Verkehrsunternehmen des öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV) mit Straßenbahnbetrieben gewährt. Diesen Unternehmen entstehen im Vergleich zu Omnibusbetrieben erhebliche Mehrkosten. Dazu gehören unter anderem Ausgaben für Gleisanlagen, Stromversorgungssysteme sowie Signal-, Leit- und Sicherungseinrichtungen. Der NVS erhält den Zuschuss aus Regionalisierungsmitteln des Bundes.

Mit der Zuwendung wird zugleich ein Beitrag zur Förderung der Elektromobilität und damit zur Einsparung schädlicher Verkehrsemissionen geleistet.