Wismar: Fördermittel für Erneuerung des Spielplatzes im Lindengarten

Nr.328/19  | 27.11.2019  | EM  | Ministerium für Energie, Infrastruktur und Digitalisierung

Für die Erneuerung und Erweiterung des Spielplatzes „Grüner Bahnhof Lindengarten“ stellt das Landesbauministerium der Hansestadt Wismar Städtebaufördermittel in Höhe von rund 160.000 Euro zur Verfügung. Die Gesamtkosten für die Maßnahme betragen knapp 185.000 Euro.

Die denkmalgeschützte Parkanlage befindet sich insgesamt in einem mangelhaften Zustand. Die Stadt plant deshalb, den Spielplatz im Sanierungsgebiet „Altstadt“ entsprechend der unterschiedlichen Nutzergruppen - Kinder, Jugendliche, Eltern - bedarfsgerecht zu gestalten. In einem ersten Abschnitt soll der vorhandene Spielplatz aufgewertet werden. Unter dem Thema „Bahnhof“ werden Spielgeräte für verschiedene Altersgruppen eingebaut. Für die Kleinen werden eine kleine Lok mit Führerhäuschen und ein Federwippgerät in Form eines bunten Zugs aufgestellt. Das Highlight wird der neue „Lindengarten-Express" – eine große Eisenbahn mit Waggon und Rutschturm, zu dem die Kinder mittels einer vier Meter langen Schwebebahn gelangen. Außerdem werden viele verschiedene Sandspiel-Elemente in die Spielfläche integriert. Für die Jugendlichen entsteht ein etwa sechs Meter hoher „Vogelnestbaum“, der durch zahlreiche, mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden versehene Aufstiegselemente gestaltet wird – unter anderem Klettertaue, Hangelseile und Netze.

Es ist geplant, das Vorhaben im Zeitraum von Dezember 2019 bis Anfang 2020 durchzuführen.