Rostock: „Küstenschule“ wird nach Sanierung neu eröffnet

Nr.344/19  | 06.12.2019  | EM  | Ministerium für Energie, Infrastruktur und Digitalisierung

Am Montag, 9. Dezember 2019, nimmt Landesbauminister Christian Pegel an der feierlichen Wiedereröffnung des Förderzentrums „Küstenschule“ in der Hanse- und Universitätsstadt Rostock nach Abschluss der Sanierungsarbeiten teil.

Medienvertreterinnen und -vertreter sind zum Termin herzlich eingeladen.

Termin:       Montag, 9. Dezember 2019, 12 Uhr

Ort:             Rostock, Pablo-Picasso-Str. 45, Förderzentrum „Küstenschule“         

Das viergeschossige Schulgebäude stammt aus den 1980er Jahren. Das Gebäude wurde grundlegend und mit Blick auf eine zeitgemäße Schulnutzung saniert. Fassade und Dach wurden energetisch ertüchtigt. Das Gebäude wurde durch den Bau einer Eingangsrampe und eines Behinderten-WC, den Anbau eines Aufzugs sowie das Verbreitern von Türöffnungen barrierefrei umgestaltet. Darüber hinaus wurden die Raumakustik unter anderem durch den Einbau von Schallschutzdecken und -türen verbessert, die sanitären Anlagen saniert sowie W-LAN eingerichtet. Die zwei Teile des Gebäudes wurden innerhalb von elf Monaten bei laufendem Betrieb nacheinander saniert.

Das Land hat die Maßnahme mit ca. 4,2 Millionen Euro aus dem Kommunalinvestitionsförderprogramm unterstützt.