Vor-Ort-Termin auf der A 20 bei Tribsees zum Bohrstart für Brückenneubau

Nr.146/20  | 24.06.2020  | EM  | Ministerium für Energie, Infrastruktur und Digitalisierung

Am Montag, den 29. Juni 2020, werden Landesinfrastrukturminister Christian Pegel und Michael Eichert, Dezernatsleiter im Landesamt für Straßenbau und Verkehr, beim Baustart für das westliche Teilbauwerk der A 20 bei Tribsees in Fahrtrichtung Lübeck dabei sein. Im Rahmen des Termins wird die erste Bohrung zur Gründung der Bohrpfähle für das neue Brückenbauwerk in Richtung Lübeck vorgenommen.

Medienvertreterinnen und -vertreter sind herzlich eingeladen.

Wann?         Montag, 29. Juni 2020, 10 Uhr

Wo?             A 20 bei Tribsees (siehe Anfahrtshinweis und -skizze)

Anfahrt: Aus Richtung Rostock oder Stralsund kommend auf der A 20 an der Anschlussstelle Tribsees abfahren auf die L19 in Richtung Tribsees, nach Queren der Autobahn am Kreisverkehr die dritte Ausfahrt Richtung Langsdorf nehmen, in Langsdorf nach Süden abbiegen (in Richtung Bunker Eichenthal) und hinter dem Betonwerk rechts auf die ehemalige Behelfsausfahrt und am Ende links auf die gesperrte Autobahn bis zur Containeranlage fahren. Dort sind Parkmöglichkeiten vorhanden. Eine Anfahrt-Skizze finden Sie im Anhang.

Corona-bedingt können keine Helme und Sicherheitswesten zur Verfügung gestellt werden, diese sind bitte mitzubringen.