Park in Zinnowitz wird neu gestaltet<br />Schlotmann: Zentraler grüner Platz im Ort

Nr.211/09  | 01.07.2009  | EM  | Ministerium für Energie, Infrastruktur und Landesentwicklung

Am heutigen Mittwoch wird mit der Neugestaltung des Parks vor dem ehemaligen Kulturhaus in Zinnowitz (Landkreis Ostvorpommern) begonnen. "Der Park soll aufgewertet und zu einem zentralen grünen Platz innerhalb des Ortes werden", sagte Volker Schlotmann, Minister für Verkehr, Bau und Landesentwicklung. Das Bauministerium unterstützt das Vorhaben im Ostseebad. Mehr als 620.000 Euro Städtebauförderungsmittel stehen für die Neugestaltung, die rund 668.000 Euro kostet, zur Verfügung. Im Herbst soll der Park am Kulturhaus in neuem Glanz erstrahlen.

Ziel ist es, den rund 18.500 Quadratmeter großen Park übersichtlich und attraktiv zu gestalten. Dabei soll so wenig wie möglich in den Baumbestand eingegriffen werden. Daher werden auch keine neuen Wege angelegt, sondern die vorhandenen erneuert. Die Parkeingänge werden zur besseren Erkennbarkeit in Mosaikgranitpflaster befestigt und mit symbolischen Eingangstoren versehen.

Darüber hinaus werden ein Spielplatz für kleinere und ein Erlebnisspielplatz für größere Kinder errichtet. Ein kleines Wasserspiel mit Sitzbänken soll vor dem ehemaligen Kulturhaus zum Verweilen einladen. "Da sich der Park an der Hauptstraße zum Strand befindet, werden viele Einwohner und auch Touristen die Grünanlage nutzen, um zum Wasser zu gelangen", so Schlotmann.

Zinnowitz wurde 1991 in das Städtebauförderungsprogramm des Landes aufgenommen. "Seitdem ist in dem Ostseebad viel passiert", sagte der Bauminister. "So präsentiert sich Zinnowitz durch die vielen sanierten Gebäude und neu gestalteten Straßen wieder im Stile der Bäderarchitektur", so Schlotmann. Damit hat sich Zinnowitz zu einem beliebten und ansprechenden Ausflugsziel und Urlaubsort entwickelt.