Mobilfunk

Ein leistungsfähiges Mobilfunknetz gehört heute – ebenso wie der Zugang zu schnellem Internet per Breitband – zur Daseinsvorsorge wie Strom und Wasser. Das Smartphone mit seinen vielseitigen Funktionen zählt zum Alltag des modernen Menschen. Unterwegs Mails checken oder telefonieren, die nächsten Termine planen, sich über Nachrichtenportale oder Social Media auf den neuesten Stand bringen, und das unabhängig von Ort und Tageszeit – mit den kleinen Taschencomputern ist das technisch kein Problem. Bundesweit und auch in Mecklenburg-Vorpommern gibt es aber noch immer sogenannte „weiße Flecken“, in denen die Mobilfunkversorgung sowohl mit Sprach-, als auch mit datenbasierten Diensten nicht den heutigen Kommunikationsbedürfnissen entspricht.

Grundsätze des Mobilfunkausbaus in M-V – Öffentlichkeitsbeteiligung

Die flächendeckende Versorgung mit leistungsfähigen mobilen Sprach- und Datendiensten gehört zu den grundlegenden Bedürfnissen einer modernen Gesellschaft. Es ist Ziel der Landesregierung Mecklenburg-Vorpommern, eine solche Mobilfunkversorgung zu gewährleisten. Angestrebt wird mindestens ein LTE- bzw. 4G-Standard. Damit sollen die Lebensqualität der Menschen verbessert, die Wettbewerbsfähigkeit des Landes erhöht und insbesondere die ländlichen Räume gestärkt werden, die allein bei marktwirtschaftlichem Ausbau nicht ausreichend versorgt werden.

Unabhängig von den geltenden Versorgungsauflagen bestehen flächenbezogen Versorgungslücken. Um diese zu beheben, arbeitet das Energieministerium intensiv an der Gründung einer Landesgesellschaft, die eine flächendeckende Versorgung mit den erforderlichen Mobilfunkmasten zum Ziel hat. Grundlage ist der Beschluss des Landtags Mecklenburg-Vorpommern vom 14. November 2019.

Das Ministerium für Energie, Infrastruktur und Digitalisierung hat dazu „Grundsätze des Ausbaus der Mobilfunkversorgung in Mecklenburg-Vorpommern im Rahmen eines Masteninfrastruktur-Treuhandvermögens“ erarbeitet und nach einer Öffentlichkeitsbeteiligung der EU-Kommission zur Notifizierung übermittelt.

 

Weitere Informationen:

Kompetenzzentrum Elektromagnetische Felder

Publikationen und Dokumente

Grundsätze des Ausbaus der Mobilfunkversorgung in Mecklenburg-Vorpommern im Rahmen eines Masteninfrastruktur-Treuhandvermögens