Luftfahrt

Mecklenburg-Vorpommern und die Luftfahrt verbindet eine lange gemeinsame historische Tradition. Berühmte Luftfahrtpioniere wie Otto Lilienthal oder Ludwig Bölkow kamen hier im Land zur Welt. Anthony Fokker eröffnete 1913 seine Flugzeugfabrik und seine Flugschule in Schwerin. Die Ernst Heinkel Flugzeugwerke in Rostock waren seit ihrer Gründung 1922 eines der innovativsten Flugzeugunternehmen weltweit. Die deutsche Flugzeugindustrie besaß darüber hinaus ab Mitte der 20er Jahre des vergangenen Jahrhunderts mit den Werken von Arado in Rostock, den Norddeutschen Dornier-Werken in Wismar sowie den Bachmann-Werken in Ribnitz einen Schwerpunkt ihrer Produktion in Mecklenburg-Vorpommern. Daneben hat auch der Seeflug in Mecklenburg-Vorpommern aufgrund der unmittelbaren Nähe zur Ostsee seit seiner Entwicklung stets eine Heimat gehabt.

Heute zeigt das dichte Netz an Flugplätzen, wie beliebt Mecklenburg-Vorpommern aufgrund seiner landschaftlichen Reize auch unter Freizeitfliegern geworden ist. Über die Verkehrsflughäfen in Rostock-Laage, Schwerin-Parchim, Heringsdorf und Neubrandenburg können Passagier- und Frachtluftverkehre abgewickelt werden. Auch Touristen nutzen zunehmend diese bequeme Art und Weise des Anreisens.