Publikationen

Das Wohngeld in Mecklenburg-Vorpommern 2016

Das Wohngeld ist 2016 erstmals seit sieben Jahren wieder erhöht worden. Die Neuerungen der Wohngeldreform 2016 werden auf den ersten Seiten dieser Publikation vorgestellt.

Die Broschüre enthält kompakt Informationen rund um das Wohngeld und gibt einen Überblick über die Berechnung des Wohngeldes. Als Service sind auch die neuen Wohngeldtabellen und die Anschriften der Wohngeldbehörden im Land abgedruckt.

Berufstheoretische Ausbildung für die Forstwirtschaft am Standort Güstrow-Bockhorst eingegliedert

Nr.334/08  | 30.10.2008  | LM  | Ministerium für Landwirtschaft, Umwelt und Verbraucherschutz

"Die heutige Einweihung des Gebäudekomplexes markiert einen weiteren Meilenstein für die Verbesserung der praktischen forstlichen Ausbildung", sagte der Minister für Landwirtschaft, Umwelt und Verbraucherschutz Dr. Till Backhaus heute anlässlich der feierlichen Einweihung der überbetrieblichen Ausbildungsstätte für die Forstwirtschaft in Güstrow-Bockhorst. Sie befindet sich auf dem Gelände und ist Teil des Beruflichen Bildungszentrums Johann Heinrich von Thünen und der Fachschule für Agrarwirtschaft. Nicht allein die Bedingungen für die Auszubildenden und Ausbilder würden sich damit entscheidend verbessern. "Mit dem neuen Praxisgebäude sind ein Unterweisungsraum, Sanitärräume, eine Werkstatt sowie Lagerräume auf dem neuesten technischen Niveau geschaffen worden", erläuterte Minister Backhaus.

 

Ein weiterer Schritt für die Entwicklung des Beruflichen Bildungszentrums sei die Eingliederung der berufstheoretischen Ausbildung an den Standort Güstrow-Bockhorst, die durch den Landkreis ermöglicht wurde. "Somit ist hier die gesamte Aus- und Weiterbildung unter einem Dach etabliert, was zur Qualitätssicherung in der berufstheoretischen und –praktischen Ausbildung beiträgt", so Minister Backhaus. Davon profitierten vor allem die 72 Auszubildenden und natürlich auch die Ausbilder.

 

Gegenwärtig werden in der Landesforstanstalt 56 Lehrlinge in zehn Forstämtern ausgebildet, im Nationalparkamt Vorpommersche Boddenlandschaft sind es derzeit acht. Fünf Auszubildende sind in der Forstbetriebsgemeinschaft und der Bundesforst tätig. In den anerkannten sieben privaten Ausbildungsbetrieben werden zurzeit drei angehende Forstwirte ausgebildet. Angesichts dieser Zahlen erneuert Minister Backhaus seinen Appell, die Ausbildungsbereitschaft in den privaten Unternehmen zu erhöhen. "Ich bin überzeugt, dass der Rohstoff Holz ein sehr moderner und zukunftsträchtiger Rohstoff ist und dass die Auszubildenden im Forstbereich eine anspruchsvolle und abwechslungsreiche Tätigkeit erwartet", so Backhaus. Die Nachfrage in der privaten Wirtschaft nach qualifizierten Forstwirten sei jetzt schon groß und werde weiter wachsen.

Minister Backhaus hob weiterhin die feste Etablierung der Fortbildung am Standort der überbetrieblichen Ausbildungsstätte hervor. Jährlich werden rund 200 Waldarbeiter und Revierleiter der Landesforstanstalt und der Großschutzgebiete in unterschiedlichen Spezialbereichen geschult und weitergebildet. Seit 1998 gehört die Fortbildung zum geprüften Natur- und Landschaftspfleger in das Programm der forstwirtschaftlichen Aus- und Weiterbildung. In fünf Lehrgängen nahmen bisher 73 Teilnehmer erfolgreich and er Qualifizierung teil. Gegenwärtig befinden sich 15 Teilnehmer im sechsten Lehrgang. "Gemeinsam mit den Mitarbeitern des Landesamtes für Umwelt, Naturschutz und Geologie und weiteren Partnern, wie zum Beispiel den Nationalparks, dem Natur- und Umweltbildungszentrum im Natur- und Umweltpark Güstrow, wird ein Programm geboten, das mit Praxis und Theorie gespickt ist", sagte der Minister. Dies garantiere den Teilnehmern beste Einsatzmöglichkeiten und eine berufliche Perspektive im Natur- und Umweltschutz.

 

Die Veröffentlichungen können Sie meist herunterladen oder kostenlos bestellen. Wir haben die Bestellmenge begrenzt: für Privatpersonen auf zehn Exemplare pro Publikation; im Einzelfall (bei bestimmten Publikationen) auch weniger. Behörden und öffentliche Einrichtungen, die mehr bestellen möchten, können dies kurz begründen - im Bestellvorgang unter „Bemerkung“. Der Versand der Infomaterialien erfolgt unentgeltlich und frei Haus.

Zu den Bestellhinweisen und Nutzungsbedingungen der Infomaterialien

Sollten Sie die gewünschte Publikation hier nicht finden, können Sie auch die Publikationssuche über alle Ressorts nutzen.