Finanzminister Brodkorb startet Spätsommertour in den staatlichen Schlössern und Gärten in MV

Schlosspark Neustrelitz, Jagdschloss Granitz, Schloss Mirow, Schloss Hohenzieritz ©Finanzministerium MV/Timm Allrich Details anzeigen
Schlosspark Neustrelitz, Jagdschloss Granitz, Schloss Mirow, Schloss Hohenzieritz ©Finanzministerium MV/Timm Allrich
Schlosspark Neustrelitz, Jagdschloss Granitz, Schloss Mirow, Schloss Hohenzieritz ©Finanzministerium MV/Timm Allrich
Schlosspark Neustrelitz, Jagdschloss Granitz, Schloss Mirow, Schloss Hohenzieritz ©Finanzministerium MV/Timm Allrich
Nr.31/17  | 30.08.2017  | FM  | Finanzministerium

MV ist europaweit einzigartig von Schlössern, Herrenhäusern und Parkanlagen geprägt. Um dieser besonderen Kulturlandschaft gerecht zu werden, trägt das Finanzministerium die Verantwortung der Schlösser- und Gärtenverwaltung. Finanzminister Mathias Brodkorb wird vom 6. bis 8. September 2017 einige der staatlichen Schlösser und Gärten in der Mecklenburgischen Seenplatte als auch in den Landkreisen Vorpommern-Greifswald und Vorpommern-Rügen besuchen.

Erste Station auf seiner Tour ist am 6. September das Jagdschloss Granitz: die Krone Rügens. Wenn die 154 Stufen des beeindruckenden Mittelturms erklommen sind, bietet sich eine einmalige Aussicht über die Insel Rügen.

Der folgende Tag beginnt mit einer Besichtigung des Schlosses Karlsburg im Landkreis Vorpommern-Greifswald. Nächster Halt ist dann in Neustrelitz. Die barocke Gartenanlage des Schlossparkes erzählt die Geschichte der Herzogin Dorothea Sophie. Zudem werden in Neustrelitz die Orangerie und der Marstall in Augenschein genommen.

Der 8. September startet auf Schloss Hohenzieritz. Hier öffnete die neu gestaltete Gedenkstätte der berühmten ehemaligen Preußenkönigin Luise vor kurzem wieder ihre Pforten. Das Schloss ist umgeben vom wohl bedeutendsten und schönsten Landschaftsgarten in ganz Mecklenburg-Vorpommern.

Zum Abschluss folgt eine Besichtigung des Schlossensembles Mirow. Anfang des 18. Jahrhunderts errichtet, ist das Schloss Mirow nicht zuletzt als Heimstätte von Prinzessin Sophie Charlotte bekannt, die durch ihre Heirat mit König Georg III. zur Königin von Großbritannien aufstieg.

Finanzminister Mathias Brodkorb: „Die Schlösser und Gärten sind Zeugnisse der Geschichte Mecklenburg-Vorpommerns und unserer außergewöhnlichen Kulturlandschaft. Um diese auch angemessen bewahren und weiterentwickeln zu können, sind neben der Verwaltung der Schlösser und Gärten auch Begegnungen und ein Austausch mit den Schlossleitungen und Akteuren vor Ort unerlässlich. Ich freue mich daher auf die Besuche und die neuen Eindrücke, um die Weiterentwicklung der Schlösser und Gärten auch voranzubringen.“

Medienvertreterinnen und Medienvertreter können den Minister auf der Schlössertour oder bei den einzelnen Stationen begleiten. Bitte melden Sie sich dazu in der Pressestelle des Finanzministeriums an. Die einzelnen Stationen nochmal im Einzelnen:

 

Mittwoch, 6. September 2017

16:00 Uhr bis 18:30 Uhr

Jagdschloss Granitz

Jagdschloß Granitz 1, 18609 Binz

 

Donnerstag, 7. September 2017

10:00 Uhr bis 12:30 Uhr

Schloss Karlsburg

17495 Karlsburg, Schlossplatz

15:00 Uhr bis 18:00 Uhr

Neustrelitz

- Schlosspark

- Orangerie

An der Promenade 22, 17235 Neustrelitz

 - Marstall

Friedrich-Ludwig-Jahn-Straße 8, 17235 Neustrelitz

 

Freitag, 8. September 2017

9:00 Uhr bis 11:30 Uhr

Schloss Hohenzieritz

Schloßplatz 3, 17237 Hohenzieritz

13:00 Uhr bis 15:30 Uhr

Schloss Mirow

Torhaus 1, 17252 Mirow