Neues Veranstaltungsformat: Schlössertage im Advent

Nr.36/18  | 30.11.2018  | FM  | Finanzministerium

Haben Sie sich schon mal gefragt, wie man bei Hofe das Weihnachtsfest beging? Um Antwort auf diese Frage und noch einiges mehr zu geben, veranstalten die Staatlichen Schlösser, Gärten und Kunstsammlungen erstmalig die „Schlössertage im Advent“. Die Gäste können sich auf ein buntes Programm in den landeseigenen Schlössern freuen. 

Das Angebot reicht von Adventskonzerten über weihnachtliche Führungen bis hin zu der Gelegenheit, in den Schlossläden noch ein Geschenk zu erwerben. Die „Schlössertage im Advent“ sind ein neues Veranstaltungsformat, das das Angebot der Staatlichen Schlösser und Gärten abseits der Sommersaison ergänzt und sich daher nicht zuletzt die Bürgerinnen und Bürger in den Regionen unseres Landes ansprechen soll.

Den Auftakt der „Schlössertage im Advent“ gibt es am Sonntag, dem 2. Dezember 2018, also am ersten Adventswochenende im Schloss Schwerin sowie auf dem Jagdschloss Granitz. Die Adventszeit wird hier mit thematischen Führungen „Wie feierten Prinzen und Prinzessinnen Weihnachten“ und dem Figurentheater vom „Nussknacker und Mäusekönig“ eingeläutet. An den folgenden Adventswochenenden finden Führungen, Aktionen und Konzerte rund um das Weihnachtsgeschehen in allen Schlossensembles der Staatlichen Schlösser, Gärten und Kunstsammlungen statt. Alle Termine zu den „Schlössertagen im Advent“ finden sich im Programm im Anhang.