Sanierung des B-Flügels der JVA Bützow wird noch dieses Jahr beginnen

Justizministerin Katy Hoffmeister und Finanzminister Reinhard Meyer verständigen sich auf Baumaßnahme: „Alle Vorbereitungen werden getroffen“

Eine besondere Herausforderung auch für den Landesbau. Details anzeigen
Eine besondere Herausforderung auch für den Landesbau.
Eine besondere Herausforderung auch für den Landesbau.
Eine besondere Herausforderung auch für den Landesbau.
Nr.19/19  | 26.06.2019  | FM  | Finanzministerium

Justizministerin Katy Hoffmeister und Finanzminister Reinhard Meyer verständigen sich auf Baumaßnahme: „Alle Vorbereitungen werden getroffen“

Justizministerin Hoffmeister und Finanzminister Meyer haben sich zum Sanierungsstand des B-Flügels der JVA Bützow verständigt. Sie vereinbarten, dass noch in diesem Jahr mit der Grundsanierung begonnen wird.

Justizministerin Hoffmeister: „Wir werden in den nächsten Wochen alle notwendigen organisatorischen Anstrengungen unternehmen, den B-Flügel leerzuziehen und für einen Sanierungsstart vorzubereiten. Es ist ein gutes Zeichen, dass unsere Ministerien und der für den Bau zuständige Betrieb für Bau und Liegenschaften eine zeitnahe Lösung gefunden haben, denn es geht um das Wohl der Bediensteten und auch der Gefangenen in der Justizvollzugsanstalt Bützow“, so Ministerin Hoffmeister.

Finanzminister Reinhard Meyer: „Die Sanierung einer nach wie vor genutzten Haftanstalt ist eine besondere Herausforderung für den Landesbau, zumal es sich bei Haus B um ein historisches Gebäude handelt, das unter Denkmalschutz steht. Wir haben einen festen Zeitplan erarbeitet und werden noch im Sommer mit ersten Arbeiten beginnen.“