Heiko Miraß als neuer Staatssekretär im Finanzministerium begrüßt

Auf der Mitarbeiterversammlung ist Heiko Miraß als neuer Staatssekretär begrüßt worden. Details anzeigen
Auf der Mitarbeiterversammlung ist Heiko Miraß als neuer Staatssekretär begrüßt worden.
Auf der Mitarbeiterversammlung ist Heiko Miraß als neuer Staatssekretär begrüßt worden.
Auf der Mitarbeiterversammlung ist Heiko Miraß als neuer Staatssekretär begrüßt worden.
Nr.20/19  | 01.07.2019  | FM  | Finanzministerium

In der letzten Woche ernannt, heute offiziell begrüßt: Heiko Miraß ist neuer Staatssekretär im Finanzministerium. Der gebürtige Greifswalder ist Nachfolger von Heiko Geue, der vor wenigen Wochen Chef der Staatskanzlei wurde.

Heiko Miraß hatte zunächst eine Ausbildung als Elektroinstallateur absolviert und holte berufsbegleitend sein Abitur nach. Ab 1989 studierte Miraß in Leipzig, Greifswald und Osnabrück. Sein Studium mit den Schwerpunkten Außenwirtschaft, Finanzwissenschaft und Sozialpolitik schloss er 1996 als Diplom-Volkswirt ab und arbeitete anschließend bei der Agentur für Arbeit. Seit 2009 als Chef der Agenturen in Hildesheim, Neubrandenburg und zuletzt in Greifswald.

Finanzminister Reinhard Meyer begrüßte den neuen Staatssekretär: „Ich habe Heiko Miraß als jemanden kennengelernt, der anpackt, der verbindlich ist, der in schwierigen Situationen den Überblick behält und Ruhe ausstrahlt. Zudem ist er nicht nur Finanzfachmann, er bringt auch noch jede Menge Führungs- und Verwaltungserfahrung mit. Als Chef der Agentur für Arbeit in Greifswald, war er zuletzt verantwortlich für mehrere hundert Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern im gesamten Landkreis Vorpommern-Greifswald. Ich freue mich auf die Zusammenarbeit.“