Zweite Auflage des Bürgerforums

Innenminister Lorenz Caffier lädt am 21. November 2017 nach Hagenow

Nr.188  | 15.11.2017  | IM  | Ministerium für Inneres und Europa

Nach dem erfolgreichen Auftakt im Mai setzt die Landesregierung ihre Veranstaltungsreihe „Landesregierung vor Ort“ fort. Die Ministerpräsidentin sowie alle Ministerinnen und Minister stehen in neun auf das ganze Land verteilten Bürgerforen den Bürgerinnen und Bürgern Rede und Antwort.

Lorenz Caffier, Minister für Inneres und Europa Mecklenburg-Vorpommern, lädt alle Interessierten recht herzlich zum konstruktiven Austausch in ungezwungener Runde ein

am 21. November 2017 ab 17.30 Uhr

in das Rathaus nach 19230 Hagenow,

Landkreis Ludwigslust-Parchim.

  „Das erste Bürgerforum im Mai wurde gut angenommen. Es war eine gelungene Veranstaltung, in der wir viele Fragen beantworten konnten und aus der wir zahlreiche Denkanstöße mitgenommen haben. Jetzt freue ich mich darauf, in die zweite Runde zu gehen und zu erfahren, was den Hagenowern auf dem Herzen liegt. Ich hoffe, dass auch dieses Mal wieder viele Bürgerinnen und Bürger die Gelegenheit nutzen, um mir ihre Sorgen oder Ideen mitzuteilen. Denn Demokratie lebt vom konstruktiven Austausch“, so Caffier.

Bei der Fortsetzung der Veranstaltungsreihe findet erneut in allen Kreisen und in allen kreisfreien Städten mindestens eine Veranstaltung mit jeweils einem Mitglied der Landesregierung statt. Die Stadt Hagenow freut sich bereits auf den Besuch aus Schwerin: 

„Ich freue mich immer über ein kreatives Miteinander. Es ist mir wichtig, dass sich die Bürgerinnen und Bürger in die Politik einmischen können und dass Entscheidungen gemeinsam getroffen werden. In Hagenow ist das Bürgerengagement sehr ausgeprägt und wir versuchen politische Lösungen gemeinschaftlich zu finden. Deshalb freut es mich umso mehr, dass Minister Caffier für die Aktion „Landesregierung vor Ort“ Hagenow gewählt hat und wir aktiv Politik mitgestalten können“, so Thomas Möller, Bürgermeister von Hagenow.

Im Zuge der Veranstaltungsreihe soll nicht nur über die Arbeit der Landesregierung informiert werden. Der Fokus liegt auf der Beteiligung der Bürgerinnen und Bürger am politischen Geschehen. Der Dialog mit dem Minister soll ihnen ermöglichen, individuell und ungezwungen Fragen zu stellen und Anregungen zu geben.

Der Platz an den Veranstaltungsorten ist begrenzt. Deshalb wird um Voranmeldung unter www.regierung-mv.de gebeten. Hier finden interessierte Bürgerinnen und Bürger auch weiterführende Informationen zu der Veranstaltungsreihe.