Innenministerium genehmigt Haushalt des Landkreises Vorpommern-Rügen

Innenministerium genehmigt Haushalt des Landkreises Vorpommern-Rügen

Nr.59  | 07.05.2018  | IM  | Ministerium für Inneres und Europa

Das Ministerium für Inneres und Europa hat über den Haushalt 2018 des Landkreises Vorpommern-Rügen entschieden. Mit der Bekanntmachung der Haushaltssatzung durch den Landkreis geht damit die Zeit der vorläufigen Haushaltsführung zu Ende.

Innenminister Lorenz Caffier lobt die positive Entwicklung der Haushaltslage: „Die Haushaltsplanung 2018 des Landkreises Vorpommern-Rügen zeigt, dass sich der Kreistag und die Verwaltung in den vergangenen Jahren ihrer Verantwortung für die Kreisfinanzen gestellt haben und der Konsolidierungspfad erfolgreich beschritten wurde“.

Im aktuellen Haushaltsjahr kann der Landkreis eine ausgeglichene Haushaltsplanung vorlegen: Die Fehlbeträge aus Vorjahren wurden vollständig abgebaut, die Finanz- und Ergebnishaushalte sind bis zum Ende des Finanzplanungszeitraums ausgeglichen.

„Damit stehen die Finanzen des Landkreises nunmehr auf soliden Beinen und der Landkreis kann aus eigener Kraft wichtige Investitionen realisieren“, resümiert Caffier.

Für die Investitionstätigkeit des Landkreises wurden Verpflichtungsermächtigungen i. H. v. 9,4 Mio. EUR genehmigt. Der Landkreis investiert im Haushaltsjahr 2018 insbesondere in seine Straßen und Schulen.