14 neue Einsatzfahrzeuge für die Landespolizei

Nr.05  | 07.01.2019  | IM  | Ministerium für Inneres und Europa

Großes Aufgebot in der Liegenschaft der Polizei im Ortsteil Neumühle in Schwerin: Innenminister Lorenz Caffier hat der Landespolizei von Mecklenburg-Vorpommern heute elf neue Funkstreifenwagen Transporter, drei neue Halbgruppenfahrzeuge sowie eine mobilen Tankanlage übergeben.

„Die Polizei braucht eine moderne Ausstattung, um die Sicherheit in unserem Land zu gewährleisten“, sagt Minister Lorenz Caffier und ergänzt: „Dazu gehören neue Fahrzeuge mit moderner Technik.“

Die Transporter vom Typ Mercedes-Benz Vito sind wie alle neuen Fahrzeuge im Streifendienst mit der signalgelben Folierung im VESBA-Design ausgestattet, die durch Reflektion für eine deutlich bessere Sichtbarkeit bei Tag und Nacht sorgt. Sie werden in den Dienststellen Anklam, Neubrandenburg, Wismar und Rostock sowie an der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung, Polizei und Rechtspflege des Landes M-V eingesetzt.

Die mobile Tankanlage dient bei der Wasserschutzpolizeiinspektion Schwerin zur Betankung der Boote. „So wird künftig der Transport und die Lagerung von Kraftstoffkanistern vermieden. Zudem können die Kolleginnen und Kollegen flexibel beim Betanken agieren und ohne Unterbrechung arbeiten“, sagt der Minister weiter. Die Halbgruppenkraftwagen vom Typ Mercedes Benz Sprinter sind für die Bereitschaftspolizei vorgesehen. Sie werden genutzt, um Beamte sowie Ausrüstung zu Einsätzen zu bringen.

„Ich hoffe, die Beamtinnen und Beamten haben mit ihren neuen Streifenwagen immer eine gute Fahrt und kommen aus all ihren Einsätzen unbeschadet zurück nach Hause“, so Lorenz Caffier abschließend.