Innenministerium genehmigt Doppelhaushalt des Landkreises Vorpommern-Rügen

Nr.74  | 04.04.2019  | IM  | Ministerium für Inneres und Europa

Das Ministerium für Inneres und Europa hat über den Doppelhaushalt 2019/2020 des Landkreises Vorpommern-Rügen entschieden. Der Landkreis plant in den Jahren 2019 und 2020 jeweils Defizite. „Diese kann der Landkreis jedoch aufgrund der gewissenhaften und sparsamen Haushaltsführung der Vorjahre ausgleichen“, so Innenminister Lorenz Caffier.

In den Jahren 2019 und 2020 sind große Investitionen im Straßenbau und die Errichtung eines modernen Regionalen Beruflichen Bildungszentrums geplant, um 1.200 Berufsschülerinnen und Berufsschülern eine zukunftsfähige Ausbildung zu ermöglichen und die Entwicklung des Landkreises weiter voranzutreiben.

 „Durch die derzeitige Haushaltslage kann der Landkreis Vorpommern-Rügen die enormen Investitionen ohne die Neuaufnahme von Investitionskrediten finanzieren“, lobt der Minister.