Bützow investiert in die Feuerwehr

Innenminister Caffier: 200.000 EUR Fördermittel helfen bei Anschaffung eines neuen Löschfahrzeuges

Nr.80  | 08.04.2019  | IM  | Ministerium für Inneres und Europa

Der Minister für Inneres und Europa M-V Lorenz Caffier hat heute in Bützow den Bürgermeister der Stadt Christian Grüschow besucht und einen Förderbescheid über 200.000 EUR mitgebracht. Damit soll die Neubeschaffung eines Hilfeleistungslöschfahrzeugs (kurz: HLF 20) bezuschusst werden.

Innenminister Caffier: „Das neue Einsatzfahrzeug schafft gute Voraussetzungen für die ehrenamtliche Arbeit der Feuerwehr. Dringend notwendig war diese Anschaffung allemal, denn sie soll ein altes Löschfahrzeug und einen Rüstwagen ersetzen. Die Landesregierung unterstützt die Gemeinden beim flächendeckenden Brandschutz, der in unserer ländlichen Region eine besondere Bedeutung hat.“

Genauso wichtig wie eine moderne technische Ausstattung der Feuerwehren ist jedoch auch die Bereitschaft der ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern, Mitglied einer Feuerwehr zu werden. Der Minister dankte den rund 60 Aktiven in der Freiwilligen Feuerwehr Bützow für ihr Engagement. „Sie investieren viel Zeit für Übungen, Einsätze sowie Aus- und Fortbildungen. Wenn andere ihre Freizeit oder ihren Feierabend genießen, leisten Sie Dienst zum Wohle der Gemeinschaft und kümmern sich auch noch um die Jugendarbeit“, lobte Lorenz Caffier.

Die Freiwillige Feuerwehr Bützow übernimmt Aufgaben des Brandschutzes und der technischen Hilfeleistung im eigenen Stadtgebiet und im Kreisgebiet des Landkreises Rostock. Als besondere Gefahrenschwerpunkte im eigenen Ausrückebereich sind mehrere Landesstraßen, zahlreiche Gewerbe- und Industriebetriebe, eine Justizvollzugsanstalt, ein Krankenhaus sowie eine Bahnlinie im Fernverkehr zu nennen. Überörtlich wirkt die Feuerwehr Bützow im CBRN-Zug (CBRN: Chemisch, Biologisch, Radiologisch und Nuklear) des Landkreises mit und übernimmt Aufgaben der Brandbekämpfung und technischen Hilfeleistung in den angrenzenden Amtsgebieten.