1 Millionen Euro für Kita-Neubau in Greifswald

Minister Caffier: Wir verbessern die Chancen für unsere Kinder

Nr.101  | 29.04.2019  | IM  | Ministerium für Inneres und Europa

Gute Nachrichten zum Thema Finanzierung der neuen Kindertagesstätte "Samuil Marschak" in der Universitäts- und Hansestadt Greifswald brachte heute Innenminister Lorenz Caffier. Er übergab dem Oberbürgermeister Stefan Fassbinder einen Bewilligungsbescheid über 1 Millionen Euro Sonderbedarfszuweisung, die neben den Städtebaufördermitteln (i.H.v. 1,5 Mio. Euro) zur Absicherung der Finanzierung des rund 4,6 Mio. Euro teuren Ersatzneubau fließen.

 

„Mit den Fördermitteln des Landes unterstützen wir die Stadt und verbessern die Chancen und Bedingungen für die Kinder“, sagte Minister Caffier. „Familie und Beruf gut vereinbaren zu können, ist für junge Eltern besonders wichtig. In Kindertageseinrichtungen werden Kinder nach ihren individuellen Fähigkeiten gefördert, erwerben soziale Kompetenzen und lernen dabei die Welt mit eigenen Augen kennen.“

 

Einen passenden Lesetipp hat Minister Caffier auch noch parat: „Das Katzenhaus“ des Autors und Namensgebers der Kita Samuil Marschak. „Es ist ein bezauberndes Buch zum Vorlesen oder selber Lesen.“

 

Die seit 1975 bestehende Kita in Plattenbauweise im Stadtteil Schönwalde II ist stark sanierungsbedürftig. Daher wird auf dem Grundstück zwischen Tolstoi- und Maxim-Gorki-Straße ein zweigeschossiger Ersatzneubau in Massivbauweise für die Betreuung von rund 150 Kindern mit zeitgemäßen Räumen entstehen. Auch die Außenanlagen sollen für viel Bewegung im Freien neu gestaltet werden.

„Hier wird ein schöner Ort geschaffen für die Kinder. Das ist ein weiteres Zeichen für unser familienfreundliches Land“, so Minister Caffier.