Innenministerium sichert Finanzierung für neues Feuerwehrfahrzeug der Gemeinde Sukow

Nr.180  | 02.09.2019  | IM  | Ministerium für Inneres und Europa

Innenminister Lorenz Caffier hat heute an den Bürgermeister der Gemeinde Sukow im Landkreis Ludwigslust-Parchim, Herrn Horst-Dieter Keding einen Bewilligungsbescheid in Höhe von 50.000 Euro für ein neues Löschfahrzeug (Tragkraftspritzenfahrzeug TSF-W) übergeben. Die Neuanschaffung soll rund 200.000 EUR kosten. Neben dem Land beteiligt sich auch der Landkreis mit 50.000 Euro an der Finanzierung.

Durch die Ersatzbeschaffung aufgrund technischer Mängel, soll ein Tragkraftspritzenfahrzeug mit Baujahr 1998 ersetzt werden. Die Freiwillige Feuerwehr (FFw) Sukow übernimmt Aufgaben des örtlichen Brandschutzes und der technischen Hilfeleistung im eigenen Gemeindegebiet. Die Gemeinde umfasst zwei Ortsteile mit nur einem Feuerwehrstandort. In ihrem Ausrückbereich befindet sich die Bahnlinie Schwerin - Parchim. Als Gefahrenschwerpunkte sind landwirtschaftliche Betriebe mit Biogasanlagen, Gasleitung NORDAL, handwerkliche Betriebe sowie Wald- und Wiesenflächen zu benennen. Überörtlich wird die FFw Sukow zudem bei Einsätzen zum Messen von eventuell austretenden Gasen im südlichen Amtsbereich und bei Brandmeldungen in den Gemeinden Plate, Tramm und Banzkow alarmiert.

Mit derzeit 34 aktiven Kameradinnen und Kameraden ist die Freiwillige Feuerwehr Sukow gut aufgestellt und kann die Tageseinsatzbereitschaft vollständig gewährleisten.

"Die Angehörigen der Feuerwehren können Menschen oft nur unter großer Gefahr für das eigene Leben retten. Die Bereitstellung moderner Einsatzmittel ist deshalb auch kein technischer Selbstzweck, sondern dient dem Schutz der Bevölkerung und der Einsatzkräfte gleichermaßen. Die Aussonderung veralteter Technik und ein Fuhrpark, der den örtlichen Verhältnissen und Einsatzschwerpunkten angepasst ist, ist in einer Gemeinde oder Stadt genauso wichtig wie das Ehrenamt", sagte Innenminister Lorenz Caffier,