Fördermittel für Schulhof-Sanierung in Altentreptow

Nr.191  | 23.09.2019  | IM  | Ministerium für Inneres und Europa

Der Schulhof der Kooperativen Gesamtschule Altentreptow (Landkreis Mecklenburgische Seenplatte) stammt noch aus den 70-iger Jahren. Er ist in einem sehr schlechten Zustand und wird deshalb saniert. Altentreptow muss die Kosten dafür aber nicht allein tragen, sondern erhält Fördermittel aus dem Ministerium für Inneres und Europa. Minister Lorenz Caffier übergab heute einen Bewilligungsbescheid für eine Sonderbedarfszuweisung in Höhe von rund 208.000 Euro an den Bürgermeister Volker Bartl.

„Nach der Sanierung und Neugestaltung werden verschiedene Bereiche auf dem Schulhof die Schülerinnen und Schüler dazu anregen, ihre Pausen aktiv zu verbringen. Rausgehen und sich bewegen, dazu wird der neue Schulhof mit seinen Spiel- und Sportmöglichkeiten auch am Nachmittag einladen“, ist der Minister überzeugt.

Der Schulstandort Altentreptow mit einer weiter führenden Schule ist fester Bestandteil der Schulentwicklungsplanung des Landkreises und durch neue Einzugsbereiche gibt es mehr Schüler in den Eingangsklassen. Für die Stadt Altentreptow und die Schule ist es sehr wichtig, dass nicht nur gute Lernbedingungen angeboten werden, sondern dass die Schule ebenso nach außen einen guten Eindruck macht. Auch um die Ganztagsschule für die Schüler attraktiv zu machen, muss es für die unterrichtsfreie Zeit ansprechende Möglichkeiten für den Aufenthalt im Freien geben.