Landesregierung vor Ort: Innenminister Lorenz Caffier lädt ein zum Gespräch

Nr.219  | 21.11.2019  | IM  | Ministerium für Inneres und Europa

Die Landesregierung kommt zum sechsten Mal in dieser Legislatur mit der Veranstaltungsreihe „Landesregierung vor Ort“ zu den Bürgerinnen und Bürgern ins Land. Lorenz Caffier, Minister für Inneres und Europa Mecklenburg-Vorpommern, lädt alle Interessierten recht herzlich ein, ihn am

 Montag, den 25.11.2019, 18:30 Uhr,
Rathaussaal Grevesmühlen
Rathausplatz 1,

in 23936 Grevesmühlen

 

zum konstruktiven Austausch zu treffen.

Minister Lorenz Caffier findet solche Veranstaltungen sehr wichtig: „Als der für Feuerwehr, Polizei und Kommunales zuständige Minister komme ich viel durch unser Land und sehe mich dabei regelmäßig Fragen und Vorschlägen wie auch Sorgen und Nöten gegenüber. Dieser unmittelbare Kontakt zwischen Bürgerschaft und Politik muss stets Bestand haben, darum ist es gut und richtig, dass wir als Landesregierung dieses Veranstaltungsformat durchführen.“

Der Grevesmühlener Bürgermeister Lars Prahler sieht es ganz ähnlich: „Ich freue mich, dass der Minister für Inneres und Europa Lorenz Caffier nach Grevesmühlen kommt, denn wann hat man schon den Chef unserer Polizei, den obersten Koordinator der Feuerwehren und zugleich die oberste Aufsichtsbehörde unserer Gemeinden so nah dran. Ich kann nur jedem empfehlen zu kommen, um sich zu informieren, Fragen zu stellen und mit ihm zu diskutieren.“

Minister Caffier sagte weiter: „Ich freue mich sehr darauf, mit den Bürgerinnen und Bürgern aus Grevesmühlen und Umgebung über ihre Fragen und Ideen zu reden. Mir liegt es am Herzen, dass alle Beteiligten auf diese Weise die Anliegen ihres Gegenübers besser verstehen und wir unser Land so ein weiteres Stück voranbringen.“

Anderthalb Stunden sind für dieses „Bürgerforum“ im Grevesmühlener Rathaussaal gedacht, im Anschluss können einzelne Anliegen und Fragen mit Minister Caffier noch unter vier Augen besprochen werden. Ein kleiner Imbiss wird für die Gäste der Veranstaltung bereit stehen.

Medienvertreter sind herzlich eingeladen, den Termin zu begleiten und darüber zu berichten.

Eine Akkreditierung ist nicht erforderlich, jedoch ist eine Voranmeldung aus organisatorischen Gründen hilfreich. Bitte richten Sie diese per Mail oder telefonisch an Torben Schrum

(torben.schrum@im.mv-regierung.de, 0385/588 2055) oder Marie Boywitt (marie.boywitt@im.mv-regierung.de, 0385/588 2053).