Innenminister Caffier verurteilt Brandanschlag auf Fahrzeuge vor dem Stralsunder Polizeihauptrevier

Nr.228  | 26.11.2019  | IM  | Ministerium für Inneres und Europa

Innenminister Lorenz Caffier hat den Brandanschlag auf mehrere Fahrzeuge vor dem Stralsunder Polizeirevier scharf verurteilt: „Diese niederträchtige Tat richtet sich ganz offensichtlich gegen die Landespolizei und damit auch gegen unseren Rechtstaat. Diejenigen, die für die Sicherheit unserer Bürgerinnen und Bürger eintreten, wurden zum Ziel eines hinterhältigen Angriffs. Hier sind Grenzen überschritten worden. Wir können von Glück reden, dass niemand verletzt wurde. Jetzt gilt es, alle Beweise zu sammeln und durch eine professionelle Ermittlungsarbeit die Täter zu überführen.“

 

Bezug: Heutige Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Neubrandenburg unter:

 

https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/108747/4450296