Fragen und Antworten zu Auswirkungen der Corona-Pandemie

Aufenthalt und sozialer Kontakt

Was ist das Kontaktverbot?

Besuch von Angehörigen der Kernfamilie sind erlaubt, es sei denn der Besucher kommt aus einem Risikogebiet.

Kernfamilie sind hierbei Ehegatten, eingetragene Lebenspartner, Lebensgefährten, Kinder, Eltern und Großeltern.

Jetzt gilt die Kontaktsperre - nur ein anderes Wort für Ausgangssperre - oder wo ist der Unterschied?

Ausgangssperre heißt, es darf niemand ohne triftigen Grund seine Wohnung verlassen. Kontaktsperre heißt, ich kann auch das Haus verlassen, muss aber die geltenden Regeln einhalten.

Mit wie vielen Menschen kann ich mich an öffentlichen Orten aufhalten bzw. bewegen?

Die Zahl der Personen, die sich privat in der Öffentlichkeit bewegen und keine häusliche Gemeinschaft bilden, ist auf zwei begrenzt. Wo immer möglich, ist hier ein Mindestabstand von zwei Metern zwischen den Personen einzuhalten.

Leben Personen in einer häuslichen Gemeinschaft, können sie sich in dieser auch in der Öffentlichkeit gemeinsam bewegen, also z.B. mit der Familie spazieren gehen.

Was sind öffentliche Orte?

Der öffentliche Raum ist vereinfacht gesagt alles, was außerhalb von privaten oder öffentlichen Gebäuden stattfindet.

Kann ich in meiner Wohnung Besucher empfangen?

In Deutschland gilt derzeit das Kontaktverbot. Es besagt, dass die Bürgerinnen und Bürger die Kontakte zu anderen Personen außerhalb des eigenen Hausstands auf das absolut notwendige Minimum reduzieren sollen.

Für den öffentlichen Raum trifft das Kontaktverbot die klare Vorschrift, dass Sie in der Öffentlichkeit nur allein, zu zweit oder ausnahmsweise mit weiteren Personen des eigenen Hausstandes, zum Beispiel mit Ihren zu Hause lebenden Kindern, unterwegs sein dürfen.

Wir empfehlen Ihnen, dass Sie auch private Besuche in der eigenen Wohnung auf das absolut unbedingte notwendige Minimum reduzieren. Familienbesuche innerhalb der Kernfamilie sind möglich. Ausdrücklich untersagt sind Gruppenfeiern oder Versammlungen in privaten Wohnungen.

Kann ich meine Familie besuchen?

Wir raten in Zeiten einer Pandemie von Familienbesuchen dringend ab. Gefährden Sie nicht Ihre Liebsten und tragen Sie nicht das Virus unbewusst in Ihre Familie. Verzichten Sie deshalb auf diese Privatreisen, auch zum Osterfest.

Wenn ein Privatbesuch aus triftigem Grund zwingend erforderlich ist, beachten Sie Folgendes:

Ein Besuch von Angehörigen der Kernfamilie ist möglich. Es sei denn, der Besucher/ die Besucherin kommt aus einem Risikogebiet.

Zur Kernfamilie gehören Ehegatten, eingetragene Lebenspartner, Lebensgefährten, Kinder, Eltern und Großeltern.

Der Besuch bei einem Mitglied der Kernfamilie in Mecklenburg-Vorpommern ist jeweils auch zusammen mit dem Ehegatten, eingetragenen Lebenspartner oder Lebensgefährten möglich, sofern häusliche Gemeinschaft besteht.

Können Verwandte aus Reha-Einrichtungen abgeholt werden?

Nein.

Darf ich meinen Lebenspartner/meine Lebenspartnerin in M-V besuchen auch wenn ich von außerhalb des Bundeslandes komme und in M-V nicht mit Hauptwohnsitz gemeldet bin?

Wir raten in Zeiten einer Pandemie von Familienbesuchen dringend ab. Gefährden Sie nicht Ihre Liebsten und tragen Sie nicht das Virus unbewusst in Ihre Familie. Verzichten Sie deshlab auf diese Privatreisen, auch zum Osterfest.

Wenn ein Privatbesuch aus triftigem Grund zwingend erforderlich ist, gilt Folgendes:

Man darf zu seinem Lebenspartner/seiner Lebenspartnerin. Es sei denn, die Partnerin / der Partner kommt aus einem Risikogebiet.

Mit Lebenspartner ist nicht die Rechtsform gemeint, sondern die Beziehung unabhängig von der Rechtsform. Bei möglichen Kontrollen muss glaubhaft gemacht werden, dass es sich um einen Lebenspartner handelt.

Ich habe einen Freund/eine Freundin in M-V: Darf ich zu Besuchszwecken einreisen?

Eine Einreise zum Besuch von Freunden ist nicht gestattet.

Getrennt lebende Eltern: Dürfen diese sich und ihre Kinder treffen?

Minderjährige zu begleiten und das Sorgerecht bzw. das Umgangsrecht wahrzunehmen ist erlaubt. Kinder können deswegen dem jeweils anderen Elternteil übergeben werden.

Zum Mietshaus gehört ein gemeinsamer Hofgarten - müssen die Familien sich jetzt abstimmen und dürfen nur noch getrennt in den Hof?

Auf dem Hof muss Gruppenbildung verhindert werden. Gehören die Personen zu einer häuslichen Gemeinschaft dürfen sie sich gemeinsam auf dem Hof aufhalten. Gehören sie nicht zu einer häuslichen Gemeinschaft, gelten auch hier die 2-Personen-Regel und die Abstandsregel (2 m).

Darf ich meinen Aufenthalt in die Garten-Laube verlegen?

Unstrittig ist, dass man in den Garten zum „gärtnern“ gehen kann, ohne dort zu übernachten.

In Hinblick auf eine Übernachtung im Garten sind die Regelungen des Bundeskleingartengesetzes und die örtlichen Satzungen der Kommune zu beachten.

Darf ich meinen Dauercampingplatz nutzen? Was ist dabei zu beachten?

Das Aufsuchen Nutzen des eigenen Stellplatzes auf dem Dauercampingplatz am Tage ist den Bürgern Mecklenburg-Vorpommerns nicht gestattet. Um Gefahren abzuwehren, dürfen Tätigkeiten zur Eigentums- und Verkehrssicherung vorgenommen werden.

Für die Einhaltung ist der Betriebsinhaber verantwortlich.

Wie sieht es mit Beerdigungen aus?

Grundsätzlich sind Beerdigungen noch zulässig. Bitte begrenzen Sie die Anzahl der teilnehmenden Personen und führen Sie die Trauerfeier nur im engsten Kreis durch. Die Abstandsregeln und Hygieneempfehlungen des Robert-Koch-Instituts gelten selbstverständlich auch für Trauerfeiern.

Gibt es Besonderheiten für Schüler und Studenten?

Personen die in Mecklenburg-Vorpommern eine allgemeinbildende Schule, berufliche Schule oder Schulen für Erwachsene besuchen, dürfen weiterhin nach Mecklenburg-Vorpommern reisen.
Dies gilt ebenso für Studenten der Universitäten Greifswald und Rostock, der Hochschule für Musik und Theater Rostock, der Hochschulen Neubrandenburg, Stralsund sowie Wismar und der Verwaltungsfachhochschule des Landes Mecklenburg-Vorpommern.

Auch Studenten, die ihren 1. Wohnsitz nicht in Mecklenburg-Vorpommern haben, dürfen zu ihren Eltern fahren wenn diese ihren 1. Wohnsitz in Mecklenburg-Vorpommern haben.  

Sind religiöse Veranstaltungen unter freiem Himmel möglich?

Zusammenkünfte jedweder Glaubensgemeinschaften können unter freiem Himmel stattfinden, wenn die Einhaltung des erforderlichen Mindestabstandes von 2 Metern zu anderen Personen gesichert ist, die gestiegenen hygienischen Anforderungen beachtet werden und hierzu das Einvernehmen mit der zuständigen Gesundheitsbehörde im Sinne des § 2 Absatz 1 Infektionsschutzausführungsgesetz Mecklenburg-Vorpommern hergestellt wird.

Muss ich bei alledem etwas Besonderes beachten bzw. müssen besondere Voraussetzungen erfüllt sein?

Wir brauchen in dieser Situation ein besonnenes, aber auch entschlossenes Handeln, deshalb fordern wir jede und jeden dringend auf, die geltenden Regeln und die damit verbundenen Beschränkungen und Auflagen unbedingt einzuhalten. Dies ist zwingend erforderlich, um die Zahl der Neuinfektionen einzudämmen und so die Menschen zu schützen. Wir bitten alle Bürgerinnen und Bürger um ihre Mithilfe, machen Sie Ihren Einfluss auch in Ihrem persönlichen Umfeld geltend, damit die angeordneten Restriktionen beachtet werden.

Wie lange gilt das Kontaktverbot in Mecklenburg-Vorpommern?

Die Regelungen gelten bis einschließlich 19. April 2020.

Ostern (10.04.2020 bis 13.04.2020)

Was ist an Ostern zu beachten?

Auch über die Osterfeiertage, also von Karfreitag 0 Uhr bis Ostermontag 24 Uhr, bleiben die allgemeinen Einschränkungen des öffentlichen Lebens bestehen. Das Kontaktverbot während der Feiertage zu lockern, würde bedeuten, dass sich das Virus leichter ausbreiten kann.

Der Verkehr im Land soll auf das absolute Minimum beschränkt bleiben. Deshalb sind Reisen nach Mecklenburg-Vorpommern von außerhalb weiterhin untersagt.

Von Familienbesuchen wird derzeit dringend abgeraten. Sie sind nur gestattet, wenn sie die Kernfamilien, also Eltern, Kinder und Großeltern umfassen.

Gefährden Sie nicht Ihre Liebsten, und tragen Sie das Virus nicht unbewusst in Ihre Familie! Verzichten Sie deshalb auf Privatreisen jeder Art, auch an Zweitwohnsitze. Gottesdienste (außer im Freien mit Einvernehmen der Gesundheitsbehörde), Osterfeuer und andere Veranstaltungen rund um das Osterfest können in diesem Jahr nicht stattfinden. Bitte bringen Sie Verständnis dafür auf, dass die Behörden des Landes, der Landkreise und Kommunen die Maßnahmen umsetzen und kontrollieren. Für Verstöße können Bußgelder verhängt werden. Achten Sie auf sich und schützen Sie andere!

Darf ich an Ostern die Familie besuchen?

Familienbesuche an den Ostertagen sind nur innerhalb der Kernfamilie – Ehegatten, eingetragene Lebens­partner, Lebens­gefährten, Kinder, Eltern und Großeltern – möglich.

Ist den Bewohnern von Mecklenburg-Vorpommern das Aufsuchen ihres Gartens an Ostern erlaubt?

Das Aufsuchen des eigenen Gartens ist den Einwohnern von Mecklenburg-Vorpommern auch an Ostern grundsätzlich gestattet.

Wir raten in Zeiten einer Pandemie von Ausflügen dringend ab. Gefährden Sie nicht Ihre Mitmenschen und tragen Sie nicht das Virus unbewusst durchs Land. Verzichten Sie deshalb auf diese Privatreisen, auch zum Osterfest.

Darf ich an Ostern die Familie besuchen?

Reisen zu privaten Besuchen bei Familienangehörigen (Kernfamilie), die ihren ersten Wohnsitz in Mecklenburg-Vorpommern haben sind gestattet.

Familienangehörige (Kernfamilie) sind hierbei Ehegatten, eingetragene Lebenspartner, Lebensgefährten, Kinder, Eltern und Großeltern.
Ein solcher Familienbesuch ist jeweils auch zusammen mit dem Ehegatten, eingetragenen Lebenspartner oder Lebensgefährten möglich, sofern häusliche Gemeinschaft besteht

Darf ich eine unterstützungsbedürftige Person oder Minderjährigen begleiten?

Dies ist selbstverständlich erlaubt.

Bitte beachten Sie in soweit, dass die Begleitung darauf beschränkt ist, bis die Begleitung der hilfsbedürftigen oder minderjährigen Person abgeschlossen ist, sofern kein Erstwohnsitz in Mecklenburg-Vorpommern besteht.

Ist das Einkaufen an Ostern möglich?

Einkäufe zur Versorgung mit Gegenständen des täglichen Bedarfs sind gestattet, dies gilt nicht für Hamsterkäufe.

Kann ich an Ostern noch zum Arzt gehen?

Selbstverständlich ist die Inanspruchnahme medizinischer und veterinärmedizinischer Versorgungsleistungen sowie der Besuch bei Angehörigen helfender Berufe möglich, soweit dies medizinisch erforderlich ist.

Sind Brauchtumsfeuern (z.B. Osterfeuer) erlaubt?

Das diesjährige Abbrennen von Brauchtumsfeuern (Osterfeuer) ist generell nicht zulässig und bußgeldbewehrt. Dies gilt sowohl für den öffentlichen als auch für den privaten Bereich, bei denen zum Beispiel Nachbarn, Bekannte und Freunde zusammenkommen, um zu feiern.

Ausflüge und Fahrten

Darf ich nach Mecklenburg-Vorpommern reisen?

Reisen nach Mecklenburg-Vorpommern sind bis zum 19. April untersagt. Alle touristischen Anbieter, Hotels, Pensionen, Gasthöfe, Campingplätze, Wohnmobilplätze, Vermieter von Ferienwohnungen und auch Homesharing-Anbieter dürfen keine Urlaubsgäste aufnehmen.

Ausgenommen davon sind zwingend zur Ausübung der beruflichen Tätigkeit notwendige Reise, aus rechtlichen Gründen zwingend erforderliche Reisen (z.B. Zeugenaussage vor Gericht) sowie Reisen zur Erfüllung einer moralischen Verpflichtung (z.B. Beisetzung eines nahen Verwandten).

Sind Durchreisen durch Mecklenburg-Vorpommern (z.B. zur Schwedenfähre) möglich?

Die Durchreise durch Mecklenburg-Vorpommern ohne Verbleib im Land ist weiterhin gestattet. Dabei ist der Aufenthalt in Mecklenburg-Vorpommern so kurz wie möglich zu gestalten. Halten Sie sich hier bitte an die Abstandsregel und die Hygieneempfehlungen des Robert-Koch-Instituts.

Übernachtungen etwa in Ferienwohnungen oder Hotels sind nicht gestattet.

Bitte führen Sie entsprechende Dokumente (z.B. Reiseunterlagen, Tickets,...) mit, um die Durchreise glaubhaft machen zu können. Informieren Sie sich bitte ergänzend über die diesbezüglichen Regelungen in den weiteren Bundesländern. 

Ich habe einen wichtigen amtlichen Termin in Mecklenburg-Vorpommern (Notar, Trauung, Jugendamt), darf ich einreisen?

Eine Einreise nach Mecklenburg-Vorpommern ist nur zulässig, wenn Ihre Anwesenheit bei diesem Termin zwingend notwendig ist und es nicht möglich ist, diesen zu verschieben.

Ein entsprechender Nachweis der zwingenden Notwendigkeit ist mitzuführen.

Wie sieht es mit Arztterminen aus?

Auch hier gilt: Nur, wenn der Termin unausweichbar und unvermeidbar ist, ist eine Einreise erlaubt.

Ein entsprechender Nachweis der zwingenden Notwendigkeit ist mitzuführen.

Kann ich nach Mecklenburg-Vorpommern zum Einkaufen einreisen, wenn die Einkaufsgelegenheit in Mecklenburg-Vorpommern als die nächste in meinem Bundesland?

Eine Einreise nach Mecklenburg-Vorpommern zu Einkaufszwecken ist nicht erlaubt.

Sind Tagesausflüge aus anderen Bundesländern nach Mecklenburg-Vorpommern möglich?

Nein.

Was machen Gäste, die zurzeit in Mecklenburg-Vorpommern ihren Urlaub verbringen?

Die Abreise musste bereits bis zum 19. März 2020 erfolgt sein. Falls Sie sich noch im Land befinden, reisen Sie umgehend ab. Andernfalls drohen Strafen. Neue Urlaubsgäste aufzunehmen, ist sämtlichen touristischen Betrieben untersagt.

Ich komme aus einem anderen Bundesland, habe aber eine Zweitwohnung oder eine Ferienwohnung in Mecklenburg-Vorpommern. Darf ich diese Wohnung nutzen?

Zweitwohnungsbesitzer (2. Wohnsitz in M-V) aus anderen Bundesländern dürfen ihre Wohnungen nur nutzen, wenn die Reise nach Mecklenburg-Vorpommern und die Nutzung der Zweitwohnung für die Ausübung einer beruflichen Tätigkeit zwingend erforderlich sind. 

Als Nachweis im Rahmen einer Kontrolle kann beispielsweise der Arbeitsvertrag verwendet werden.

Ich habe meinen Erstwohnsitz in einem anderen Bundesland und eine Ferienwohnung in Mecklenburg-Vorpommern, die ich gewerblich vermiete. Darf ich einreisen, um an dieser dringende Reparatur- und Renovierungsarbeiten durchzuführen?

Die Einreise zur Durchführung von Reparatur- und Renovierungsarbeiten an Vermietungsobjekten wie Ferienwohnungen und -häusern ist grundsätzlich nicht erlaubt. 

Nur soweit nachweisbar eine dringend zu behebende Havarie vorliegt, ist eine Einreise als Einzelperson und rein zur Behebung/Begrenzung des Schadens zulässig, im Anschluss ist Mecklenburg-Vorpommern wieder zu verlassen. Die Dringlichkeit ist plausibel nachzuweisen, beispielsweise durch entsprechende Fotos, die von Dritter Seite gefertigt wurden.

Die Polizei und die Ordnungsbehörden kontrollieren die Einhaltung der Regelungen, Zuwiderhandlungen können mit Bußgeld geahndet werden.

Darf ich mit dem Wohnmobil oder einem Campingwagen nach Mecklenburg-Vorpommern reisen?

Nein.

Bis wann gilt das Reiseverbot?

Alle Maßnahmen gelten zunächst bis 19. April.

Kann ich meinen geplanten Urlaub im Mai oder Juni antreten?

Die aktuellen Regelungen gelten zunächst bis zum 19. April. Bitte informieren Sie sich Ende April unseren Internetseiten über neue Regelungen.

Unter welchen Umständen darf aktuell ein Umzug durchgeführt werden und wer darf dabei helfen?

Es sind nur Umzüge (auch aus einem anderen Bundesland als M-V) zugelassen, die unaufschiebbar sind. Das ist dann der Fall, wenn die alte Wohnung gekündigt ist und man zu diesem Zeitpunkt umziehen muss. Bei der Reise nach Mecklenburg-Vorpommern ist als Nachweis die Kündigung der alten Wohnung wie auch der Mietvertrag der neuen Wohnung mitzuführen, da die Polizei diese bei Zweifel an dem Reisegrund kontrolliert.

Ein privater Umzug ist nur mit Helfenden aus dem häuslichen Umfeld erlaubt. Das heißt: Die Familie und die Wohngemeinschaft darf helfen, andere Freunde und Bekannte nicht. Einem Umzug durch ein Unternehmen, das sich an die Hygienestandards halten muss, steht nichts entgegen.  

Darf ich zum Unterschreiben meines Miet- bzw. Arbeitsvertrages nach Mecklenburg-Vorpommern einreisen?

Bitte nutzen Sie für das Unterzeichnen solcher Verträge den Postweg. Eine Einreise aus diesem Grund ist nicht erlaubt.

Ob und unter welchen konkreten Voraussetzungen dürfen in Mecklenburg-Vorpommern noch Wohnungs- und Hausbesichtigungen durchgeführt werden?

Hausbesichtigungen von Menschen, die bereits ihren Erstwohnsitz in Mecklenburg-Vorpommern haben, sind unter Beachtung der Abstandsregel und den Hygieneempfehlungen des Robert Koch-Instituts möglich.

Eine Einreise nach Mecklenburg-Vorpommern von nicht in Mecklenburg-Vorpommern Ansässigen (= Erstwohnsitz in M-V) zum Zweck der Haus- oder Wohnungsbesichtigung ist nicht zulässig.

Ich habe einen beruflichen Termin in Mecklenburg-Vorpommern. Darf ich den Termin wahrnehmen?

Sie dürfen nur dann zum Arbeiten ins Land kommen, wenn die Reise für die Ausübung der beruflichen Tätigkeit zwingend erforderlich ist. Beachten Sie bitte, dass keine Tagungen stattfinden dürfen.

In diesen Zeiten bitten wir Sie, zu prüfen, ob Reisen generell vermieden werden können. Viele geschäftliche Angelegenheiten lassen sich auch per Telefon regeln. Wir haben es mit einer hochansteckenden Krankheit zu tun. Wenn Sie auf ein persönliches Treffen verzichten, schützen Sie sich und Ihre Geschäftspartner.

Darf ich zum Aufsuchen meines Jagdreviers nach Mecklenburg-Vorpommern einreisen?

Nein, weder Jagdreviereigentümern noch -pächtern sowie Personen mit Begehungsschein für Jagdreviere in Mecklenburg-Vorpommern ist die Einreise gestattet, wenn ihr erster Wohnsitz außerhalb Mecklenburg-Vorpommerns liegt.

Wie lassen sich die oben angesprochenen Sachverhalte gegenüber der Polizei belegen?

Es muss ein Ausweisdokument vorgelegt werden können, aus dem klar ihr Wohnsitz hervorgeht. Andere Nachweise wären z.B. Verträge, Arbeitsbescheinigungen oder Ähnliches. Je plausibler der Nachweis für Ihre Reise ist, desto besser ist es für Sie bei den Kontrollen. Die Polizei wird Ihre Angaben prüfen.

Gibt es einen Passierschein bzw. eine Ausnahmegenehmigung?

Ein Dokument wie einen Passierschein, eine Ausnahmegenehmigung oder Ähnliches gibt es nicht.

Sind weitere Ausflüge allein oder zu zweit innerhalb von MV noch erlaubt, darf ich also zum Beispiel mit meinem Partner von Neubrandenburg ans Meer oder an die Müritz fahren? Darf ich dafür Bus oder Bahn nutzen? Was muss ich dabei beachten?

Ja, grundsätzlich darf man innerhalb von Mecklenburg-Vorpommern als Bürger Mecklenburg-Vorpommerns reisen. Wir raten in Zeiten einer Pandemie von Ausflügen jedoch dringend ab. Gefährden Sie nicht Ihre Mitmenschen und tragen Sie nicht das Virus unbewusst durchs Land. Verzichten Sie deshalb auf diese Privatreisen, auch zum Osterfest.

Die Übernachtung in einem Hotel oder einer Ferienwohnung etc. ist dabei nicht erlaubt. Ausflüge und Reisen sind unbedingt auf ein absolut notwendiges Minimum zu reduzieren. Unter dem Aspekt des Gemeinwohls möchten wir Sie bitten, sich nach Möglichkeit in Ihrer näheren Umgebung zu bewegen.

Öffentliche Verkehrsmittel können unter Einhaltung der empfohlenen Hygiene und der Abstandsregeln benutzt werden.

Gibt es für mich als Bürgerin bzw. Bürger des Landes Mecklenburg-Vorpommern Beschränkungen, wenn ich mich innerhalb unseres Bundeslandes bewege?

Wir raten in Zeiten einer Pandemie von Ausflügen dringend ab. Gefährden Sie nicht Ihre Mitmenschen und tragen Sie nicht das Virus unbewusst durchs Land. Verzichten Sie deshalb auf diese Privatreisen, auch zum Osterfest.

Spaziergänge, Sport und Bewegung im Freien, vorrangig im Umfeld des eigenen Wohnbereichs sind ausdrücklich gestattet.

Beachten Sie bitte weiterhin, dass sämtliche Tourismusbetriebe, wie Hotels, Ferienanlagen, Gasthöfe etc. sowie die Gastronomie geschlossen haben. Außerderm muss in jedem Fall das Kontaktverbot beachtet werden. Weitere Informationen finden Sie auf den Seiten des Landestourismusverbands.

Ich habe meinen Erstwohnsitz in Mecklenburg-Vorpommern. Besteht die Möglichkeit in andere Bundesländer zu reisen?

Die Reisebedingungen regelt jedes Land für sich. Zum Schutze aller und der Verhinderung der Ausbreitung des Coronavirus sollen Sie jedoch überlegen, ob eine Reise unbedingt notwendig ist.

Darf ich für solche Vorhaben noch Bus oder Bahn nutzen?

Ja, unter Beachtung der Schutzmaßnahmen im ÖPNV und Einhaltung der Hygiene- und Abstandsregeln ist die Nutzung möglich.

Maritime Themen (Sportboothäfen, Ausfahrt mit eigenem Boot, Angeln vom Boot)

Was ist ein Sportboothafen?

Sportboothäfen im Sinne des § 1 Abs. 7 dieser Verordnung sind Wasser- und Grundflächen, die als ständige Anlege- oder zusammenhängende Liegeplätze für Sportboote bestimmt sind oder benutzt werden.

Dazu zählen zum Beispiel Marinas, Yachtclubs, Bootsschuppen- und Bootshausanlagen, auch wenn diese sich im Privateigentum befinden. Diese Anlagen sind nach der SARS-CoV-2-BekämpfV für den Publikumsverkehr geschlossen. Das bedeutet, dass der Zutritt lediglich dem verantwortlichen Betreiber/Eigentümer sowie den Bootseignern mit max. einer weiteren Person beziehungsweise den Angehörigen des gemeinsamen Hausstandes unter Beachtung des Kontaktverbotes gestattet ist.

Was ist in den Sportboothäfen erlaubt und was nicht?

Nachfolgend genannte Beispiele sollen verdeutlichen, was unter Beachtung des Kontaktverbotes in Sportboothäfen erlaubt ist und welche Aktivitäten nicht gestattet sind.

Gestattet sind beispielsweise:

- die Ausfahrt auf das Gewässer mit dem eigenen Boot (einschließlich SUP, Kite- und Segelsurfen, Kajak, Kanu etc.)

- das Angeln vom eigenen Boot auf dem Gewässer und von Land

- der Aufenthalt bzw. die Übernachtung auf dem eigenen Boot im Sportboothafen oder auf dem Gewässer bzw. im Bootsschuppen

- das Arbeiten am eigenen Boot

- das Verbringen des eigenen Bootes zum Liegeplatz aus dem Winterlager

- der Aufenthalt und Arbeiten im Winterlager

- Fahrten mit Kfz., Trailer und Boot zum Sportboothafen bzw. zur Ablegestelle

Nicht gestattet sind:

- die Vermietung von Booten

- Kutterfahrten ("Angelkutter"), geführte Angeltouren bzw. Guiding

- Ausbildungsfahrten (Bootsfahrschule), Regatten oder gemeinschaftliche Ausfahrten

- gemeinschaftliche Feierlichkeiten in Sportboothäfen

- das Slippen und Kranen des eigenen Bootes innerhalb von Sportboothäfen

Arbeit

Kontaktverbot bedeutet, dass sich nicht mehr als zwei Leute treffen dürfen: Wie ist das auf Arbeit, wenn ich im Team arbeite? Darf ich jetzt nicht mehr zur Arbeit?

Natürlich dürfen Sie weiterhin zur Arbeit, aber die allgemeinen Hygienebestimmungen und Abstandsregeln sind einzuhalten.

Man sollte in jedem Fall prüfen, ob man vieles nicht telefonisch oder per Schaltkonferenz klären kann.

Zum Beispiel Fahrgemeinschaften zur Arbeit: Darf ich im Auto auch nur noch einen Beifahrer mitnehmen?

Die Kontakte sind auf zwei Personen zu beschränken, wenn es sich nicht um Personen einer häuslichen Gemeinschaft handelt. Das gilt selbstverständlich auch für das Auto – Fahrgemeinschaften sollte jeder möglichst vermeiden.

Was ist, wenn mein Arbeitgeber keine Schutzmaßnahmen ergreift? (z.B. Frage von Bauarbeitern)

Jeder Arbeitgeber muss die vom Robert Koch Institut (RKI) bestimmten Hygienempfehlungen einhalten.
Bei Beratungen/Besprechungen sind persönliche Kontakte nach Möglichkeit zu vermeiden (z.B. durch Nutzung von Telefonkonferenzen) oder wenn dies nicht möglich ist, auf jeden Fall die Abstandsregeln zu beachten.

Bei Verstößen durch den Arbeitgeber kann man sich an den Betriebsrat wenden oder einstweiligen Rechtsschutz beim zuständigen Arbeitsgericht beantragen.

Ich komme aus einem anderen Bundesland und möchte Home-Office in meiner Zweitwohnung in M-V machen. Ist dies möglich?

Nein.

LKW-Fahrer - Gastronomische Angebote sind schwer zu finden - auch Duschen sind geschlossen. Muss das sein?

Tankstellen haben weiterhin geöffnet, sodass auch dort eine Versorgung möglich ist.

Dürfen Tankstellen weiter öffnen? Darf der Imbiss in der Tankstelle weiter betrieben werden?

Tankstellen dürfen weiter geöffnet bleiben, allerdings ohne das gastronomische Angebot bzw. den gastronomischen Teil (Ausgabe von Speisen zum Verzehr an Ort und Stelle).

Möglich ist die Abgabe und Lieferung von mitnahmefähigen Speisen, die allerdings auch nicht in den Räumlichkeiten und/oder im Außenbereich an Stehtischen verzehrt werden dürfen, sondern lediglich "to go" mitgenommen werden müssen (Verzehr im Kfz etc.). Sofern bei der Tankstelle ein Schnellrestaurant o.Ä. angeschlossen ist, gilt, dass bei Gaststätten der Verzehr im Umkreis von 50m unzulässig ist.

Sollten Sie hier keine Antwort auf Ihre Frage im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie erhalten haben, können Sie sich an das allgemeine Bürgertelefon des Ministeriums für Inneres und Europa unter der Telefonnummer 0385 588-2777 wenden.

Für Fragen zu anderen Themenkomplexen hat die Landesregierung folgende Telefon-Hotline für Sie geschaltet:

Hotline Telefonnummer
Bürgertelefon

0385 588-11311

(erreichbar Montag bis Freitag ausgenommen Feiertage)