Jura Infotag

Für Referendare, Studierende und Schüler: Am 29. Mai Zukunft planen

2017-06-08 Jura-Infotag 01a.jpg Details anzeigen

Justizministerin Hoffmeister mit dem Referendarverein beim 1. Jura-Infotag. Foto: JM

2017-06-08 Jura-Infotag 01a.jpg

Justizministerin Hoffmeister mit dem Referendarverein beim 1. Jura-Infotag. Foto: JM

Am 29. Mai 2018 ist es wieder soweit. Zum zweiten Mal startet an der Universität Greifswald der Jura-Infotag. Los geht es um 10 Uhr im Foyer am Ernst-Lohmeyer-Platz 6. Es werden auch dieses Mal wieder Juristen aus sämtlichen Bereichen des Landes Rede und Antwort stehen. Schüler können sich über das Jura-Studium an der Universität Greifswald informieren. Studenten erfahren, wo sie nach dem ersten juristischen Staatsexamen ihr Rechtsreferendariat absolvieren können, welche Stationen sie wählen können und wie der Planungsstand der Verbeamtung auf Widerruf ist. Und Referendare erhalten die Möglichkeit, sich über Perspektiven in der Justiz des Landes nach erfolgreichem Abschluss des zweiten juristischen Staatsexamens zu informieren.

2. Jura-Infotag
29. Mai 2018 (ab 10 Uhr)
Foyer der Universität Greifswald
Ernst-Lohmeyer-Platz 6

Juristische Berufe in Mecklenburg-Vorpommern werden präsentiert. Juristinnen und Juristen aus allen Bereichen der Justiz, aus Rechtsanwaltskanzleien, der Wissenschaft, der Verwaltung, aus Notariaten sowie aus Unternehmen geben wertvolle Informationen über Studium und Referendariat, den Berufsstart und Berufsaussichten an der Ostseeküste.

Teilnehmen werden u.a.: Das Justizministerium, das Landesjustizprüfungsamt, Vertreter der Gerichtsbarkeiten und der Staatsanwaltschaften, die Nordkirche, die Finanzverwaltung, der Landesrechnungshof, die Rechtsanwaltskammer M-V, die Notarkammer M-V, der Verein zur Förderung des juristischen Referendariats in M-V, der Landkreis Vorpommern-Rügen u.w.

Mecklenburg-Vorpommern hat sein Referendariat unter das Motto gestellt "Klein aber fein." Im Jahr 2017 haben knapp 60 junge Menschen ihr Rechtsreferendariat hier begonnen. Es sollen künftig noch mehr werden. "Wir brauchen den Nachwuchs dringend, da in gut zehn Jahren fast die Hälfte der Richter und Staatsanwälte von heute dann in Pension sein wird“, sagte Justizministerin Hoffmeister. Sie hat sich am 1. Jura-Infotag den Fragen der Interessenten gestellt. 50 junge Menschen hatten den Weg nach Greifswald gefunden.

HIER erfahren Sie mehr über das Referendariat in M-V.

Betreuungsrecht

Fotolia_30233868_Subscription_Monthly_XXL.jpg (Interner Link: weitere Informationen) Details anzeigen
Fotolia_30233868_Subscription_Monthly_XXL.jpg (Interner Link: weitere Informationen)

Beautiful family at the beach

Ausführliche Informationen zur Vorsorgevollmacht

weitere Informationen

Justizvollzug

Justizvollzugsanstalten / Bildungsstätte / LaStar

Portal Straffälligenarbeit

JUSTIZPORTAL

Die Gerichte und Staatsanwaltschaften in M-V

www.mv-justiz.de