Aktuell

„Die Erinnerung an die Willkür zweier Diktaturen macht Fünfeichen so bedeutsam“

Justizministerin Katy Hoffmeister hielt anlässlich der Gedenkfeier zum 70. Jahrestag der Schließung aller Spezial- und Internierungslager die Festrede

Nr.68/18  | 01.09.2018  | JM  | Justizministerium

„Der Weltfriedenstag ist ein sehr gutes Datum für die Gedenkfeier anlässlich des 70. Jahrestags der Schließung aller Spezial-, Kriegsgefangenen- und Internierungslager in Fünfeichen. Eine Botschaft, die Papst Benedikt XVI. zum Weltfriedenstag 2006 herausgegeben hatte, passt heute ebenso: ‚In der Wahrheit liegt der Friede‘. Heute sind wir der gesamten Wahrheit über diesen Ort so nah wie nie. Denn Fünfeichen war nicht nur ein Lager. Es waren insgesamt fünf Lager in der Zeit von 1939 bis 1948. Zwei Diktaturen haben hier ihre Willkür an Menschen ausgelebt. Die Gedenkstätte Fünfeichen ist darum sehr bedeutsam“, so Justizministerin Hoffmeister in ihrer Festrede zum 70. Jahrestag der Schließung aller Lager in Fünfeichen.

„In Fünfeichen wurden mehr als 135.000 Menschen gefangen gehalten. Tausende Menschen starben an Hunger, Gewalt, Erschöpfung und Misshandlung. Die hier erlittenen Qualen sind für unsere Friedensgeneration unvorstellbar. Hier zeigt sich, was Diktaturen gemein haben: Ihnen ist die Freiheit des Menschen ein Dorn im Auge. Andersdenkende, Andersgläubige und Kritiker wurden hier weggesperrt, damit sie der Gesellschaft nicht ihre Erkenntnisse und ihre Ansichten erklären können, damit sie weder Augen öffnen, noch Ketten sprengen können. Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde so gut es geht die Geschichte des sowjetischen Internierungslagers verschwiegen. Erst mit Einzug der Demokratie konnten die Menschen hier im Land darüber sprechen, was sie schon lange ahnten. Ich bin den Initiativen in Neubrandenburg sehr dankbar, dass sie aktiv an die beiden Lagerzeiten erinnern und gerade bei der jungen Generation ein Bewusstsein schaffen, aus der Geschichte lernen, um den Frieden und die Freiheit zu erhalten“, so die Ministerin.

Ihre Suchkriterien

  • Suchbegriff: 
  • Bereich:  Justizministerium
  • Zeitraum:   
21.04.2019  | JM  | Justizministerium

Bibelwettbewerb in M-V gestartet: „Aufsteh´n. Losgeh´n. Was bewegen.“

Justizministerin Katy Hoffmeister, zuständig auch für Kirchenangelegenheiten: „Schülerinnen und Schüler machen sich darüber Gedanken, was uns voranbringt“

17.04.2019  | JM  | Justizministerium

Vorbereitung auf Europa- und Kommunalwahl auch in den Justizvollzugsanstalten

Justizministerin Katy Hoffmeister: „Jeder Gefangene, der wahlberechtigt ist, wird informiert und bekommt die Möglichkeit zur Briefwahl“

10.04.2019  | JM  | Justizministerium

Justizministerin Hoffmeister begrüßt Antrag im Landtag für Antisemitismusbeauftragte(n)

Im Landtag erklärte Ministerin Katy Hoffmeister: „Auch unser Land wird sich im Kampf gegen aufkeimenden Antisemitismus aktiv einbringen“

08.04.2019  | JM  | Justizministerium

Justizministerium und Ehrenamtsstiftung laden Vereine zum Justizforum ein

Justizministerin Katy Hoffmeister: „Ehrenamtlichen Vereinsmitglieder bieten wir eine Plattform für Fragen ums Vereinsrecht. 4 Veranstaltungen sind geplant“

01.04.2019  | JM  | Justizministerium

Nachwuchssuche der Justiz auf 4. Jura-Infotag an der Universität Greifswald

Justizministerin Katy Hoffmeister: „Es gibt sehr gute Argumente für ein Rechtsreferendariat in Mecklenburg-Vorpommern und vielfältige Berufschancen“

30.03.2019  | JM  | Justizministerium

Justizministerin Hoffmeister wirbt für Anhebung der Altersgrenze bei Schöffen

Zur Mitgliederversammlung des Schöffenverbandes Nord sagte Ministerin Katy Hoffmeister: „Der Zugang zum Schöffenamt muss erhalten bleiben“

28.03.2019  | JM  | Justizministerium

Ausgaben für berufliche Betreuungen sind in Mecklenburg-Vorpommern weiter gestiegen

Justizministerin Hoffmeister zum Bürgerforum in Gadebusch. Foto: JM

Zum Bürgerforum „Landesregierung vor Ort“ informiert Justizministerin Katy Hoffmeister in Gadebusch über die Vorsorgevollmacht: „Jeder braucht sie“

28.03.2019  | JM  | Justizministerium

Justizministerin Hoffmeister: Umsetzung des Konzeptes Justizvollzug 2020 auf Zielgeraden

Zur Amtseinführung des Leiters der JVA Bützow sagte Ministerin Katy Hoffmeister: „Maßnahmen gegen hohen Krankenstand brauchen Vertrauen und Zeit“

27.03.2019  | JM  | Justizministerium

Justizministerin Hoffmeister hält Vorlesungen an Rostocker und Wismarer Kinder-Unis

Am Beispiel eines gespielten Gerichtsverfahrens erklärt Ministerin Katy Hoffmeister die Justiz: „Das Recht und die Gerechtigkeit frühzeitig verstehen, ist wichtig“

18.03.2019  | JM  | Justizministerium

Immer mehr Pflegeeinrichtungen verzichten auf freiheitsentziehende Maßnahmen

Justizministerin Katy Hoffmeister dankt der Initiative des Amtsgerichts Pasewalk zum „Werdenfelser Weg“: „Das Thema Fixierung bleibt hochaktuell“

Betreuungsrecht

Fotolia_30233868_Subscription_Monthly_XXL.jpg (Interner Link: weitere Informationen)

Ausführliche Informationen zur Vorsorgevollmacht

weitere Informationen

SED-Opferrente

2013-07-09 BStU HRO 01.jpg (Interner Link: SED Opferrente)

Erhalte ich die Zuwendung?

SED Opferrente

Justizvollzug

portal-Bützow-04.jpg (Externer Link: Portal Straffälligenarbeit)

Justizvollzugsanstalten /
Bildungsstätte / LaStar

Portal Straffälligenarbeit

JUSTIZPORTAL

JUSTIZPORTAL.jpg (Externer Link: www.mv-justiz.de)

Die Gerichte und Staatsanwaltschaften in M-V

www.mv-justiz.de