Justizministerin Hoffmeister übergibt Urkunden zur zweiten juristischen Staatsprüfung

28 Referendare haben erfolgreich ihre zweite juristische Staatsprüfung bestanden. Ministerin Katy Hoffmeister: „So viele Referendare und Proberichter wie lange nicht“

die Absolventinnen und Absolventen des 2. Juristischen Staatsexamens Details anzeigen
die Absolventinnen und Absolventen des 2. Juristischen Staatsexamens
die Absolventinnen und Absolventen des 2. Juristischen Staatsexamens
die Absolventinnen und Absolventen des 2. Juristischen Staatsexamens
Nr.103/19  | 16.12.2019  | JM  | Justizministerium

„Das Referendariat in Mecklenburg-Vorpommern wird immer attraktiver, immer mehr Juristinnen und Juristen entschieden sich, hier den Vorbereitungsdienst zur zweiten juristischen Staatsprüfung anzutreten. Ich freue mich, dass wir an sehr guten Ergebnisse der vergangenen Referendariatsdurchgänge weiter anknüpfen können. Der Durchschnitt heute liegt bei 7,29 Punkten. Das ist eine leichte Steigerung zu vergangenen Durchgängen. Sechs der insgesamt 28 Absolventinnen und Absolventen erhielten die Note ‚Vollbefriedigend‘, 13 Mal wurde ‚Befriedigend‘ vergeben. Wir sehen uns weiter auf dem richtigen Weg mit den Maßnahmen zur Optimierung des Referendariats. Im Dezember haben wir mehr als 50 Referendare eingestellt, so viele wie seit zwölf Jahren nicht“, sagte Justizministerin Hoffmeister am Oberlandesgericht Rostock zur feierlichen Urkundenübergabe zur zweiten juristischen Staatsprüfung an 28 erfolgreiche Absolventinnen und Absolventen. Von ihnen kommen 17 aus Mecklenburg-Vorpommern.

„Es ist gut, wenn wir Schritt für Schritt wieder in die Richtung der Ausbildung des eigenen Nachwuchses gehen. Als Justiz sind wir daran interessiert, die besten Köpfe, die wir im Referendariat ausgebildet haben, auch zu behalten. Die Justiz unseres Landes ist ein attraktiver Arbeitgeber. Wir stellen auch zurzeit vermehrt ein. So haben wir allein in diesem Jahr 29 Proberichterinnen und Proberichter eingestellt. Zum Vergleich: 2014 waren es zwei. Ich werde nicht nachlassen, darauf zu dringen, dass wir weitere junge Menschen brauchen, um die Altersabgänge in der Justiz aufzufangen“, erklärte Ministerin Hoffmeister.

Betreuungsrecht

Fotolia_30233868_Subscription_Monthly_XXL.jpg (Interner Link: weitere Informationen)

Ausführliche Informationen zur Vorsorgevollmacht

weitere Informationen

SED-Opferrente

2013-07-09 BStU HRO 01.jpg (Interner Link: SED Opferrente)

Erhalte ich die Zuwendung?

SED Opferrente

Justizvollzug

portal-Bützow-04.jpg (Externer Link: Portal Straffälligenarbeit)

Justizvollzugsanstalten /
Bildungsstätte / LaStar

Portal Straffälligenarbeit

JUSTIZPORTAL

JUSTIZPORTAL.jpg (Externer Link: www.mv-justiz.de)

Die Gerichte und Staatsanwaltschaften in M-V

www.mv-justiz.de