Leitender Oberstaatsanwalt aus Rostock wird zum Europäischen Staatsanwalt ernannt

Justizministerin Katy Hoffmeister: „Mit Andrés Ritter wird unser Land auf europäischer Ebene durch einen hervorragenden Juristen vertreten.“

Nr.56/20  | 29.07.2020  | JM  | Justizministerium

„Die Gründung der Europäischen Staatsanwaltschaft wird von einem zentralen europäischen Gedanken getragen: Zusammenarbeit. Sie ist ein bedeutender Meilenstein für die Errichtung eines einheitlichen europäischen Rechtsraums auf dem Gebiet des Strafrechts.“, so Justizministerin Hoffmeister. „Es freut mich daher umso mehr, dass der erste Europäische Staatsanwalt für Deutschland aus unserem Bundesland stammt. Andrés Ritter ist seit mehr als 20 Jahren in der Justiz Mecklenburg-Vorpommerns tätig. Von Beginn an galt sein Interesse der internationalen justiziellen Zusammenarbeit und der internationalen Rechtshilfe. Mit ihm wird Deutschland durch einen international erfahrenden Juristen vertreten. Ich bin mir sicher, dass Andrés Ritter sein neues Amt in kommenden Jahren mit großem Einsatz und viel Begeisterung ausfüllen wird. Hierfür wünsche ich ihm alles Gute und viel Erfolg.“

 

Die Europäische Staatsanwaltschaft wird als unabhängige Stelle der Europäischen Union für die strafrechtliche Untersuchung und Verfolgung sowie die Anklageerhebung in Bezug auf Straftaten zum Nachteil der finanziellen Interessen der Union zuständig sein. Hierzu führt sie die entsprechenden Ermittlungen, ergreift Strafverfolgungs­maßnahmen und nimmt vor den zuständigen Gerichten der Mitgliedsstaaten die Aufgaben der Staatsanwaltschaft wahr. Die Europäische Staatsanwaltschaft soll Ende 2020 mit Sitz in Luxemburg ihre Arbeit aufnehmen. Derzeit beteiligen sich 22 Mitgliedsstaaten mit jeweils einem Mitglied.  

 

 

 

 

Zur Person:

 

Andrés Ritter wurde 1964 in Santiago de Chile geboren. Seine Juristischen Staatsexamina legte er in Köln und Zweibrücken ab. Im Jahr 1995 trat er bei der Staatsanwaltschaft Rostock in den Justizdienst des Landes Mecklenburg-Vorpommern ein. Von 1998 bis 1999 war Andrés Ritter als beigeordneter Verwaltungsrat bei der EU-Kommission in Brüssel tätig. Nach seiner Ernennung zum Staatsanwalt auf Lebenszeit im Jahr 2000 wurde er von 2001 bis 2003 zur Generalstaatsanwaltschaft und anschließend für zwei Jahre an das Justizministerium abgeordnet. Im Jahr 2013 erfolgte die Ernennung zum Leitenden Oberstaatsanwalt bei der Staatsanwaltschaft Rostock.

 

Betreuungsrecht

Fotolia_30233868_Subscription_Monthly_XXL.jpg (Interner Link: weitere Informationen)

Ausführliche Informationen zur Vorsorgevollmacht

weitere Informationen

SED-Opferrente

2013-07-09 BStU HRO 01.jpg (Interner Link: SED Opferrente)

Erhalte ich die Zuwendung?

SED Opferrente

Justizvollzug

portal-Bützow-04.jpg (Externer Link: Portal Straffälligenarbeit)

Justizvollzugsanstalten /
Bildungsstätte / LaStar

Portal Straffälligenarbeit

JUSTIZPORTAL

JUSTIZPORTAL.jpg (Externer Link: www.mv-justiz.de)

Die Gerichte und Staatsanwaltschaften in M-V

www.mv-justiz.de