Justizministerin Hoffmeister: „Der Justizvollzug wird weiter gestärkt“

Berufswechsel für gelernten Koch, Tischler oder auch Krankenpflegerin: Ministerin Katy Hoffmeister vereidigt 14 neue Justizvollzugsanwärterinnen und -anwärter

Nr.63/21  | 30.07.2021  | JM  | Justizministerium

„Der Justizvollzug unseres Landes wird mit vier Frauen und zehn Männern weiter gestärkt. Die 14 neuen Justizvollzugsanwärter werden sich ab August in den vier Justizvollzugsanstalten mit aller Kraft für die Menschen in und außerhalb der Gefängnismauern einsetzen. Denn jede Arbeit mit Menschen hinter Gittern ist ein wichtiger Beitrag zur Resozialisierung und damit zur Sicherheit des Landes. Somit ist die Tätigkeit in einer Justizvollzugsanstalt eine sehr verantwortungsvolle Aufgabe. Die 14 Frauen und Männer haben sich aus 220 Bewerbungen durchgesetzt. Daher gilt ihnen mein Glückwunsch, verbunden mit der Erwartung, dass sie sich ihrer Verantwortung den Menschen und der Sicherheit der Bevölkerung gegenüber stets bewusst sind“, sagt Ministerin Hoffmeister zur Vereidigung in Güstrow.

Die Bildungsstätte Justizvollzug an der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung, Polizei und Rechtspflege in Güstrow wird die 14 Frauen und Männer in den nächsten zwei Jahren in der Theorie ausbilden. Dazu gehören staats- und strafrechtliche Kenntnisse, Psychologie, Sozialpädagogik und auch Sport. Die Praxis erlernen sie in der JVA. Das Durchschnittsalter der neuen Klasse liegt bei 27 Jahren. Die meisten der Anwärter haben bereits eine abgeschlossene Ausbildung hinter sich. Ministerin Hoffmeister: „Wer aus einem anderen Berufszweig in den Vollzug wechselt, geht diesen Schritt sehr bewusst. Zum einen, weil das Land ein attraktiver und auch sicherer Arbeitgeber ist. Zum anderen ist die Arbeit im Vollzug sehr abwechslungsreich. Mich beeindruckt, welche beruflichen Qualifikationen unseren Vollzug verstärken und bereichern. Heute sind es zum Beispiel eine Krankenpflegerin, ein Koch, ein Industriemechaniker, ein Automobilverkäufer, ein Tischler und eine zahnmedizinische Fachangestellte, um nur einige zu nennen“, so die Justizministerin.

Betreuungsrecht

Familie am Strand (Interner Link: weitere Informationen)

Ausführliche Informationen zur Vorsorgevollmacht

weitere Informationen

SED-Opferrente

Archiv für Unterlagen der Bezirksverwaltung für Staatssicherheit der Außenstelle Rostock (Interner Link: SED Opferrente)

Erhalte ich die Zuwendung?

SED Opferrente

Justizvollzug

Blick aus einem vergitterten Fenster der JVA Bützow (Externer Link: Portal Straffälligenarbeit)

Justizvollzugsanstalten /
Bildungsstätte / LaStar

Portal Straffälligenarbeit

JUSTIZPORTAL

Oberlandesgericht Rostock (Externer Link: www.mv-justiz.de)

Die Gerichte und Staatsanwaltschaften in M-V

www.mv-justiz.de