Justizministerin Hoffmeister: „Zusammenarbeit mit den Kirchen weiterhin vertrauensvoll“

Zum Festgottesdienst anlässlich des 250. Jahrestages der Evangelisch-reformierten Gemeinde Bützow hielt Ministerin Katy Hoffmeister ein Grußwort

Justizministerin Hoffmeister. Foto: JM Details anzeigen
Justizministerin Hoffmeister. Foto: JM
Justizministerin Hoffmeister. Foto: JM
Justizministerin Hoffmeister. Foto: JM
Nr.77/21  | 05.09.2021  | JM  | Justizministerium

„Unsere Gesellschaft sieht sich heute einer Vielzahl von Herausforderungen ausgesetzt wie zum Beispiel die Globalisierung, Digitalisierung sowie auch eine zunehmende kulturelle, religiöse und ethnische Diversität. Populismus und radikale Einstellungen gewinnen immer mehr Raum, schüren Angst und Hass, befeuern Ausgrenzung und Gewalt. Mit Entschlossenheit müssen wir uns auf politischer und gesamtgesellschaftlicher Ebene dagegenstellen. Wir, die in der Gesellschaft Verantwortung tragen von Politik über Verein bis Kirche, müssen genau hinschauen und hinhören, was die Menschen in dieser Zeit wirklich brauchen“, sagt Justizministerin Hoffmeister in ihrem Grußwort zum 250. Jahrestag der Evangelisch-reformierten Gemeinde Bützow. Die Ministerin ist zuständig für Kirchenangelegenheiten.

„Viele Menschen sehnen sich nach Überschaubarem, nach einem Anker für Halt und Orientierung. Gleichzeitig wollen sie am lebendigen, gesellschaftlichen Leben teilhaben. Sie sehnen sich nach wahren menschlichen Begegnungen, Zugehörigkeit und Sicherheit, nach einer Gemeinschaft, die sie auch in Krisenzeiten trägt und die ihnen erlaubt, sich so einzubringen, wie sie sind. Diesen Raum kann die Kirche, kann Glaube geben. Die kirchliche Gemeinschaft leistet damit einen wesentlichen Beitrag zum gesellschaftlichen Zusammenhalt. In unserem Land ist Kirche ein verlässlicher Partner. Wir schauen auf eine langjährige vertrauensvolle Zusammenarbeit zurück. Dafür möchte ich mich heute auch im Namen der Landesregierung bei Ihnen bedanken. Von all meinen Besuchen in den Kirchen unseres Landes kann ich berichten, dass das ehrenamtliche Engagement vor Ort häufig keine Grenzen kennt. Nur mit dieser unermüdlichen Unterstützung können beispielsweise Feste wie diese überhaupt verwirklicht werden“, so die Justizministerin.

Betreuungsrecht

Familie am Strand (Interner Link: weitere Informationen)

Ausführliche Informationen zur Vorsorgevollmacht

weitere Informationen

SED-Opferrente

Archiv für Unterlagen der Bezirksverwaltung für Staatssicherheit der Außenstelle Rostock (Interner Link: SED Opferrente)

Erhalte ich die Zuwendung?

SED Opferrente

Justizvollzug

Blick aus einem vergitterten Fenster der JVA Bützow (Externer Link: Portal Straffälligenarbeit)

Justizvollzugsanstalten /
Bildungsstätte / LaStar

Portal Straffälligenarbeit

JUSTIZPORTAL

Oberlandesgericht Rostock (Externer Link: www.mv-justiz.de)

Die Gerichte und Staatsanwaltschaften in M-V

www.mv-justiz.de