Erstmals wird neuen Justizfachangestellten die Übernahme ins Beamtenverhältnis angeboten

Justizministerin Katy Hoffmeister gratuliert am OLG Rostock 22 Auszubildenden zur Zeugnisübergabe: „Sie haben in Pandemie-Zeiten gute Leistungen gezeigt“

Die ausgelernten Justizfachangestellten zur Zeugnisausgabe am OLG Details anzeigen
Die ausgelernten Justizfachangestellten zur Zeugnisausgabe am OLG
Die ausgelernten Justizfachangestellten zur Zeugnisausgabe am OLG
Die ausgelernten Justizfachangestellten zur Zeugnisausgabe am OLG
Nr.79/21  | 08.09.2021  | JM  | Justizministerium

„Sie haben eine sehr große Herausforderung gemeistert. Ich gratuliere daher allen 22 jungen Justizfachangestellten. Sie haben während der Corona-Pandemie gute Leistungen vollbracht. Nach dem Start 2018 wurde knapp die Hälfte ihrer Ausbildung in einer Pandemie-Situation absolviert. Die Theorie wurde teilweise digital vermittelt. Auch an den Gerichten und Staatsanwaltschaften wurden Auszubildende und Ausbildungskräfte vor Herausforderungen gestellt. Die Ergebnisse können sich sehen lassen. Einmal vergeben wir die Note ‚Sehr Gut‘, elf Mal die Note ‚Gut‘. Der Durchschnitt liegt bei 2,6“, sagt Justizministerin Katy Hoffmeister zur Zeugnisübergabe am Oberlandesgericht Rostock.

„Voraussichtlich 15 der 22 Frauen und Männer werden nun unsere Gerichte und Staatsanwaltschaften unterstützen. Erstmals bieten wir ihnen an, in das Beamtenverhältnis auf Probe übernommen zu werden. Damit ist die attraktive Möglichkeit gegeben, die Laufbahn im Beamtenverhältnis als Justizsekretärin bzw. Justizsekretär zu beginnen. Neben der persönlichen Sicherheit im Beamtenverhältnis könnte der berufliche Weg nach einer weiteren Qualifizierung zum Beispiel als Gerichtsvollzieherin oder Gerichtsvollzieher weitergehen. Damit ergeben sich für die frisch ausgebildeten Justizbeschäftigten beste Perspektiven“, so die Ministerin.

Dieses Jahr haben 22 Justizfachangestellte ihre Ausbildung begonnen. 83 Frauen und Männer sind derzeit noch in ihrer Ausbildung. Das Justizministerium setzt seine Bemühungen in der Nachwuchswerbung fort, erst am Dienstag erfolgreich auf dem SVZ-Lehrstellentag. Auf Lernplattformen und in sozialen Netzwerken werden zudem alle attraktiven Berufsperspektiven in der Justiz von M-V beworben. Bis zum November ist Bewerbungsfrist für den Ausbildungsjahrgang 2022 für Justizfachangestellte.

Betreuungsrecht

Familie am Strand (Interner Link: weitere Informationen)

Ausführliche Informationen zur Vorsorgevollmacht

weitere Informationen

SED-Opferrente

Archiv für Unterlagen der Bezirksverwaltung für Staatssicherheit der Außenstelle Rostock (Interner Link: SED Opferrente)

Erhalte ich die Zuwendung?

SED Opferrente

Justizvollzug

Blick aus einem vergitterten Fenster der JVA Bützow (Externer Link: Portal Straffälligenarbeit)

Justizvollzugsanstalten /
Bildungsstätte / LaStar

Portal Straffälligenarbeit

JUSTIZPORTAL

Oberlandesgericht Rostock (Externer Link: www.mv-justiz.de)

Die Gerichte und Staatsanwaltschaften in M-V

www.mv-justiz.de