Publikationen

Flyer "Reden. Schlichten. Versöhnen."

Der Flyer „Reden. Schlichten. Versöhnen.“ liegt in allen Amtsverwaltungen des Landes aus. Erklärt wird darin, wann die 260 Schiedsleute in den Gemeinden wie helfen können und wann nicht.

Sie können diese Publikation bestellen

Fast ein Drittel weniger Unternehmensinsolvenzen 2006

Nr.33/2007  | 03.04.2007  | StatA MV  | Statistisches Amt Mecklenburg-Vorpommern

Im Jahr 2006 wurden von den Gerichten in Mecklenburg-Vorpommern 672 Unternehmensinsolvenzen gemeldet, 29,1 Prozent weniger als 2005. Damit setzt sich der seit Jahren stetige Rückgang weiter fort (2001: 1 303 Unternehmensinsolvenzen). Demgegenüber sind die Verbraucherinsolvenzen erneut stark angestiegen, und zwar auf 2 680 Fälle (+ 41,9 Prozent).

Wie das Statistische Amt weiter mitteilt, sind die meisten Unternehmensinsolvenzen auch 2006 mit 180 Fällen im Baugewerbe zu verzeichnen, allerdings 28,6 Prozent weniger als 2005. Im Wirtschaftsbereich Handel, Instandhaltung und Reparatur von Kfz und Gebrauchsgütern waren 121 Insolvenzen gemeldet (- 36,0 Prozent) und im Bereich Grundstücks- und Wohnungswesen, Vermietung beweglicher Sachen, Erbringung von wirtschaftlichen Dienstleistungen 107 Fälle (- 37,8 Prozent).

Die voraussichtlichen Gläubigerforderungen an Unternehmen beliefen sich auf 262 Millionen EUR
(- 39,6 Prozent). Durchschnittlich waren das 390 Tausend EUR je Unternehmensinsolvenz (2005: 458 Tausend EUR).

Obwohl der Anteil der Unternehmensinsolvenzen an den Gesamtinsolvenzen in Mecklenburg-Vorpom-mern nur bei 15,8 Prozent liegt, beträgt der Anteil der Forderungen aus Unternehmensinsolvenzen 39,9 Prozent.

Die voraussichtlichen Forderungen aus den 2 680 Verbraucherinsolvenzen beliefen sich 2006 auf 129,5 Millionen EUR (+ 36,0 Prozent). Je Verbraucherinsolvenz waren es 2006 durchschnittlich 48 Tausend EUR (2005: 50 Tausend EUR).

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an Frau Inge Albrecht, Telefon 0385 4801-4722.

Die Veröffentlichungen können Sie meist herunterladen oder kostenlos bestellen. Wir haben die Bestellmenge begrenzt: für Privatpersonen auf zehn Exemplare pro Publikation; im Einzelfall (bei bestimmten Publikationen) auch weniger. Behörden und öffentliche Einrichtungen, die mehr bestellen möchten, können dies kurz begründen - im Bestellvorgang unter „Bemerkung“. Der Versand der Infomaterialien erfolgt unentgeltlich und frei Haus.

Zu den Bestellhinweisen und Nutzungsbedingungen der Infomaterialien

Sollten Sie die gewünschte Publikation hier nicht finden, können Sie auch die Publikationssuche über alle Ressorts nutzen.

Betreuungsrecht

Fotolia_30233868_Subscription_Monthly_XXL.jpg (Interner Link: weitere Informationen)

Ausführliche Informationen zur Vorsorgevollmacht

weitere Informationen

SED-Opferrente

2013-07-09 BStU HRO 01.jpg (Interner Link: SED Opferrente)

Erhalte ich die Zuwendung?

SED Opferrente

Justizvollzug

portal-Bützow-04.jpg (Externer Link: Portal Straffälligenarbeit)

Justizvollzugsanstalten /
Bildungsstätte / LaStar

Portal Straffälligenarbeit

JUSTIZPORTAL

JUSTIZPORTAL.jpg (Externer Link: www.mv-justiz.de)

Die Gerichte und Staatsanwaltschaften in M-V

www.mv-justiz.de