Backhaus auf Sommertour – Einsatz regionaler Akteure im Fokus

Presseeinladung und Terminüberblick

Nr.248/17  | 31.07.2017  | LM  | Ministerium für Landwirtschaft und Umwelt

Ein vitaler ländlicher Raum ist der zentrale Stabilitätsfaktor für soziale und wirtschaftliche Entwicklung in Mecklenburg-Vorpommern. Land-, Forst- und Ernährungswirtschaft, Fischerei, Tourismus und daran gekoppelte Wirtschaftsbereiche sowie ein starker Dienstleistungssektor sind die Grundlage für nachhaltige Wertschöpfung.

„Trotz wichtiger Erfolge sehe ich in der Entwicklung des ländlichen Raums in Mecklenburg-Vorpommern großes Potential. Wir verfügen über großartige Ressourcen: eine grandiose und vielseitige Landschaft, gute Ackerböden, das Meer, Seen und Flüsse, Wälder. Aber auch Menschen, die sich mit Kreativität und Geschick für den ländlichen Raum engagieren“, betont Landwirtschafts- und Umweltminister Backhaus anlässlich seiner diesjährigen Sommertour.

Von Montag, dem 7. August, bis einschließlich Donnerstag, dem 10. August, ermöglicht er Einblicke in die Vielfalt und Leistungsfähigkeit des ländlichen Raums sowie in die Aktivitäten des Ministeriums für Landwirtschaft und Umwelt.

Folgende Termine wird Minister Backhaus wahrnehmen:

Montag, 7. August 2017 – Naturschutz und Forsten

10.00 – 12.00 Uhr Besuch der Waldbrandzentrale im Forstamt Mirow, Rudolf-Breitscheid Str. 26, 17252 Mirow

Die klassische Überwachung der waldbrandgefährdeten Gebiete erfolgte bis 2003 durch Waldarbeiter von den bekannten Feuerwachtürmen und wurde schrittweise durch eine moderne Waldbrandzentrale und eine automatisierte Waldüberwachung ersetzt, die im Frühjahr 2014 offiziell in Betrieb genommen wurde. Vor Ort informiert sich Minister Backhaus über den neuesten Stand der Technik und die Wirksamkeit des neuen Verfahrens.

12.30 – 14.00 Uhr - Besichtigung Großer Schwerin und Steinhorn, Treffpunkt: 17207 Ludorf/OT Gneve

14.30 – 16.00 Uhr Besichtigung Renaturierungsgebiet Stuer-Rogeezer Becken, Treffpunkt: Müritzhof Lamm& Wild GmbH, Dorfstraße 33,17209 Stuer

Im Anschluss besichtigt Minister Backhaus Naturschutzflächen der Stiftung Umwelt- und Naturschutz Mecklenburg-Vorpommern (StUN). Die Tour startet auf dem Müritzhof Lamm& Wild GmbH in Stuer. Geschäftsführer Matthias Ruoff hat Flächen der Stiftung gepachtet und lässt diese von seinen Schafen beweiden. Sein „Müritzlamm“ vermarktet er direkt in die Spitzengastronomie. Er stellt dem Minister seinen Landwirtschaftsbetrieb vor.

Von dort aus geht es auf die Halbinseln Großer Schwerin und Steinhorn, bedeutende Brut- und Rastplätze für Wasservögel, sowie zum wiedervernässten Stuer-Rogeezer Seenbecken, einem großen und erfolgreichen Seerevitalisierungsprojekt der StUN.

Dienstag, 8. August 2017 – Ländliche Entwicklung

13.00 – 17.00 UhrProjekttreffen Land(auf)Schwung mit dem Parlamentarischen Staatssekretär für Vorpommern Patrick Dahlemann, Backsteinscheune Starkow, Kirchsteig 9, 18469 Velgast

Als zuständiges Ressort für die ländliche Entwicklung unterstützt das Landwirtschaftsministerium MV das Bundesmodellprojekt Land(auf)Schwung in der Modellregion Vorpommern-Rügen. Von 2015 bis 2019 fördert der Bund dort die Umsetzung von Projekten zur Stärkung der regionalen Wertschöpfung und Nahversorgung mit insgesamt 1,5 Mio. Euro. Als einziges Bundesland unterstützt Mecklenburg-Vorpommern das Bundesprogramm mit jährlich 50.000 Euro und befördert somit die Initiativen im eigenen Land. In Velgast trifft der Minister beteiligte Akteure zum Austausch.

Mittwoch, 9. August 2017 – Fischerei und Lebensmittelüberwachung

7.00 Uhr – Ausfahrt mit der Stellnetzfischerei, Fischereihafen Kühlungsborn,

10.00 Uhr – Einfahrt in den Hafen, Anlandung und Löschen der Ladung, anschließend Fahrt zur Fischräucherei Keppler, Zur Asbeck 22, 18225 Kühlungsborn

Die Herings- und Dorschfischerei befindet sich quotenbedingt in einer schwierigen wirtschaftlichen Situation. Mit der Ausfahrt möchte Minister Backhaus auf die Bedeutung der Kutter- und Küstenfischerei für die Wirtschaft und das Image des Landes aufmerksam machen und zeigen, dass eine nachhaltige Bewirtschaftung der Fischbestände möglich ist.

13.30 – 15.00 Uhr – Besuch des Landesamt für Landwirtschaft, Lebensmittelsicherheit und Fischerei, Thierfelderstr. 18, 18059 Rostock, Bericht über das Projekt „Wasserzusätze in Fischprodukten“ und Blick ins Labor

Auch bei seinem Besuch im LALLF dreht sich alles um das Thema Fisch- und Fischprodukte. In einem gemeinsamen Projekt mit der Verbraucherzentrale Mecklenburg-Vorpommern e. V. (VZ M-V) hat das LALLF stichprobenartig tiefgekühlte rohe Kabeljau-Filets und Garnelen aus Supermärkten rund um Rostock auf Fremdwasser und wasserbindende Zusatzstoffe untersucht. Die Ergebnisse werden vorgestellt. Zudem besteht die Möglichkeit, den Wissenschaftlern bei Ihrer Arbeit über die Schulter zu schauen.

Donnerstag, 10. August 2017 – Gewässerschutz

14.00 bis 15.30 Uhr – Besichtigung des Renaturierungsprojektes „Sommersdorfer Mühlenbach“

Der Donnerstag steht ganz im Zeichen der Kampagne „MEIN WASSER MV“, die Minister Backhaus kürzlich ins Leben gerufen hat, um auf die Bedeutung des Gewässerschutzes aufmerksam zu machen. Die Renaturierung des Sommerdorfer Mühlenbachs am östlichen Ufer des Kummerower Sees ist ein Vorzeigeprojekt im naturnahen Gewässerausbau. Lange Zeit war der Mühlbach stark eingetieft und relativ strukturarm. Mit EU-Fördermitteln und einem Landeszuschuss von insgesamt rund 526.000 Euro wurden auf einer Gewässerlänge von 3 km die Voraussetzungen für nach EU-Wasserrahmenrichtlinie guten ökologischen Zustand geschaffen. Planung und Umsetzung der Maßnahmen erfolgten als Gemeinschaftswerk von Amt, Gemeinde und Wasser- und Bodenverband Untere Tollense/Mittlere Peene Jarmen.

CO2-neutraler Urlaub in M-V

Aktie auf liegt auf grüner Wiese (Externer Link: Werden Sie Waldaktionär! ) Details anzeigen
Aktie auf liegt auf grüner Wiese (Externer Link: Werden Sie Waldaktionär! )

Waldaktien

Freiwilliger Emissionsmarkt

Fotografie Moor und Logo von MoorFutures (Externer Link: MoorFutures - Ihre Investition in Klimaschutz) Details anzeigen
Fotografie Moor und Logo von MoorFutures (Externer Link: MoorFutures - Ihre Investition in Klimaschutz)

MoorFutures