„Müritz rundum“-Ticket: Kurkarte gilt als Busfahrschein für Müritz-Region

Nr.092/2018  | 12.04.2018  | LM  | Ministerium für Landwirtschaft und Umwelt

Als „beispielgebend“ würdigte der Minister für Landwirtschaft und Umwelt MV, Dr. Till Backhaus, heute Mittag auf dem Tausend-Seen-Forum des Tourismusverbandes Mecklenburgische Seenplatte das am 1. April 2018 gestartete Projekt der LEADER-geförderten Lokalen Aktionsgruppe Mecklenburgische Seenplatte-Müritz. Das Schlüsselprojekt mit dem mit dem Titel „Müritz rundum“ ermöglicht Gästen des Landkreises das kostenlose Busfahren mit der Kurkarte. Übernachtungsgäste in Waren (Müritz), Klink, Röbel/Müritz und Rechlin können ihre gültige Kurkarte als Freifahrtticket für ca. 90 Buskilometer im Stadtverkehr und rund um die Müritz nutzen. Die vier Kurorte erhöhten ihre Kurtaxe dafür um 50 Cent.

Für das „Müritz rundum“-Ticket, das vom 1. April bis zum 30. Oktober gilt, wurde das Bus-Liniennetz verdichtet und erweitert; in Waren (Müritz) wurde eine Stadtbuslinie eingerichtet. Die Verkehrsbetriebe wurden mit Fahrradanhängern, Kartenlesegeräten und Fahrgastinformationssystemen ausgestattet; das Regionalmanagement der Lokalen Aktionsgruppe erhielt einen Mobilitätsmanager, der Tourismusverband MSE wird personell und finanziell gestärkt.

„Ziel des Projektes ist es, Touristen und auch Einheimische dafür zu gewinnen, ihre Fahrzeuge öfter stehen zu lassen und den Nahverkehr zu nutzen. Damit wird die touristische Mobilität in der Region rund um die Müritz verbessert. Auch der Müritz-Nationalpark ist jetzt besser zu erreichen“, erklärte der Minister.

Bei der weiteren Umsetzung des Projektes – geplant ist die Ausweitung des Freifahrttickets in weitere Regionen der Mecklenburgischen Seenplatte – sei auch die Politik gefragt, so Minister Backhaus. Er erneuerte seine Forderung an den Bund nach einem „grünen Soli“, einem angemessenen Kostenausgleich für Mecklenburg-Vorpommern, das als finanzschwaches Bundesland mit 2 Prozent der Landesfläche den höchsten Flächenanteil an Nationalparks zu unterhalten hat; der Bundesschnitt liegt bei 0,6 Prozent. Er schlug außerdem eine Öffnung und Weiterentwicklung des Kommunalabgabegesetzes für Gemeinden vor, die derzeit keine Kurabgabe erheben können.

Backhaus unterstrich die Bedeutung des Landkreises Mecklenburgische Seenplatte als „eine der tragenden Urlaubsregionen des Landes Mecklenburg-Vorpommern“. Der flächenmäßig größte Landkreis in MV – er ist gut doppelt so groß wie das Saarland - verfügt mit der Mecklenburgischen Seenplatte über 1117 natürliche und weitgehend miteinander vernetzte Seen. Der im Landkreis gelegene Müritz-Nationalpark mit dem UNESCO-Weltnaturerbe „Alte Buchenwälder“ ist der größte landseitige Nationalpark Deutschlands; vier Naturparks bieten insgesamt mehr als 1.500 Streckenkilometer Rad- und Wanderwege. 30 Prozent der Fläche des Landkreises – das entspricht 166.600 Hektar – sind Landschaftsschutzgebiet. 19.000 Hektar des Landkreises sind als Naturschutzgebiete ausgewiesen.

„Dieses Gesamtpaket der Naturlandschaften ist das Aushängeschild der Region und bietet die wesentliche Grundlage für den naturgebundenen Tourismus“, so Minister Backhaus. „Unsere Naturlandschaften tragen maßgeblich zum Erfolg der Tourismusbranche bei.“

Im Jahr 2016 kamen die Beherbergungsbetriebe im gesamten Land insgesamt auf rund 7,6 Millionen Gäste mit mehr als 30 Millionen Übernachtungen. Eine bundesweit beachtete Studie der Universität Würzburg belegt allein für die drei Nationalparks in MV jährlich über 5,8 Millionen Besucher, die einen Umsatz von 357,7 Millionen Euro generieren. 185,6 Millionen Euro davon verbleiben als direkte Einkommenseffekte in den Nationalparkregionen, das entspricht rund 1.630 Euro je Hektar Nationalparkfläche.

CO2-neutraler Urlaub in M-V

Aktie auf liegt auf grüner Wiese (Externer Link: Werden Sie Waldaktionär! )Details anzeigen
Aktie auf liegt auf grüner Wiese (Externer Link: Werden Sie Waldaktionär! )

Waldaktien

Freiwilliger Emissionsmarkt

Fotografie Moor und Logo von MoorFutures (Externer Link: MoorFutures - Ihre Investition in Klimaschutz)Details anzeigen
Fotografie Moor und Logo von MoorFutures (Externer Link: MoorFutures - Ihre Investition in Klimaschutz)

MoorFutures