Minister Backhaus empfängt französische Botschafterin in Rastow

Nr.098/2018  | 16.04.2018  | LM  | Ministerium für Landwirtschaft und Umwelt

Der Minister für Landwirtschaft und Umwelt, Dr. Till Backhaus, begrüßte heute die neue Botschafterin Frankreichs in Deutschland, Anne-Marie Descotes, in der Landwirtschaftlichen Erzeugergenossenschaft (LEG) Rastow. „Ich freue mich über die Gelegenheit, der Botschafterin der Französischen Republik mit der LEG Rastow einen hochmodernen landwirtschaftlichen Betrieb in Mecklenburg-Vorpommern vorzustellen, der die großen Strukturen der neuen Bundesländer charakterisiert“, sagte der Minister. Zudem wolle er die Gelegenheit nutzen, mit der Botschafterin Aspekte der gemeinsamen EU-Agrarpolitik nach 2010 zu erörtern.

Auf ihrem Rundgang durch den Rastower Betrieb der Erzeugergenossenschaft, die zusammen mit ihren drei Tochtergesellschaften insgesamt 842 Kühe hält, informierte sich Anne-Marie Descotes unter anderem über die aktuelle Situation der Milcherzeugung und -vermarktung in MV.

Die Marktlage sei im April 2018 deutlich besser, als es sie sich zu Jahresbeginn angedeutet hatte, so der Minister. Der Milchauszahlungspreis lag 2017 in MV im Schnitt bei 36,11 Cent je Kilogramm Milch. Der Preisabstand der Öko-Milch zu konventionell produzierter Milch habe sich bis April 2018 deutschlandweit normalisiert und bei 12,94 Cent eingepegelt; 2017 waren es noch 21,46 Cent Unterschied. „Für die Milcherzeuger war das Wirtschaftsjahr 2016/17 nach zwei schlechten Jahren wieder ein ausgeglichenes Jahr“, so der Minister. Das reiche aber noch nicht, die Verluste der letzten Jahre zu kompensieren. Die Branche müsse sich drei Jahre nach dem Ende der Milchquotenregelung ausreichend auf die unsichere Marktlage einstellen und die Risikovorsorge in den Erzeuger- und Verarbeitungsbetrieben verbessern. Ein Baustein dazu seien verbindliche Verträge zwischen Erzeugern und Vermarktern mit Vorgaben zu Menge und Preis, so Backhaus.

Nach dem Besuch der Erzeugergemeinschaft Rastow, der 22 Mitglieder angehören, darunter 13 der 34 Mitarbeiter der LEG, standen für die Botschafterin unter anderem Gespräche beim stellvertretenden Ministerpräsidenten und Minister für Europa, Lorenz Caffier, bei der Vizepräsidentin des Landtages, Beate Schlupp, sowie beim Schweriner Bürgermeister, Rico Badenschier, auf dem Programm.

Anne-Marie Descotes studierte Germanistik, arbeitete u.a. als Kulturattachée in der französischen Botschaft in Bonn und war im Außenministerium für EU-Außenbeziehungen und für EU-Innenbeziehungen zuständig, bevor sie als Fachberaterin des Ministers für europäische Angelegenheiten tätig war.

Seit dem 6. Juni 2017 ist sie außerordentliche und bevollmächtigte Botschafterin der Französischen Republik in Deutschland.


JETZT KAUFEN!

Obstbaumblüte (Externer Link: Portal, Streuobstgenussscheine erwerben, Kulturlandschaften schützen)Details anzeigen
Obstbaumblüte (Externer Link: Portal, Streuobstgenussscheine erwerben, Kulturlandschaften schützen)

Obstbaumblüte

CO2-neutraler Urlaub in M-V

Aktie auf liegt auf grüner Wiese (Externer Link: Werden Sie Waldaktionär! )Details anzeigen
Aktie auf liegt auf grüner Wiese (Externer Link: Werden Sie Waldaktionär! )

Waldaktien

Freiwilliger Emissionsmarkt

Fotografie Moor und Logo von MoorFutures (Externer Link: MoorFutures - Ihre Investition in Klimaschutz)Details anzeigen
Fotografie Moor und Logo von MoorFutures (Externer Link: MoorFutures - Ihre Investition in Klimaschutz)

MoorFutures