Minister lobt Wettbewerb um Titel „Bienenfreundliche Gemeinde“ aus

Nr.101/2018  | 17.04.2018  | LM  | Ministerium für Landwirtschaft und Umwelt

Der Minister für Landwirtschaft und Umwelt, Dr. Till Backhaus, lobt einen Wettbewerb um den Titel „Bienenfreundliche Gemeinde“ aus.

„Der Wettbewerb ist ein Baustein, um die Lebensbedingungen für die Bienen und Insekten im Land zu verbessern. Vor dem Hintergrund des dramatischen Insektenschwunds sollte jeder einzelne von uns dazu beitragen, die Nahrungsgrundlagen der Honigbiene und der wildlebenden Insekten zu sichern – vom Landwirt bis zum Kleingärtner“, so Backhaus.               

Hilfreiche Maßnahmen neben der Anlage sogenannter Bienenweiden seien bienenfreundliche Pflanzen in Gärten und auf öffentlichen Flächen wie etwa Verkehrsinseln oder Friedhöfen und der richtige Zeitpunkt für den Schnitt auf den Flächen, erklärte der Minister.

In einer bienenfreundlichen Kommune oder Gemeinde sollten

  • aktuell gefasste Beschlüsse der Gemeinde zur Honigbiene vorliegen
  • Imkervereine in die Flächennutzungs- und die Freiraumplanung der Gemeinde einbezogen werden
  • Grünflächenpläne und Pflegepläne die Sicherung der Nahrungsgrundlage von Bienen und Insekten berücksichtigen
  • auf öffentlichen Flächen insekten- und bienenfreundliche Gewächse ausgesät bzw. angepflanzt werden
  • spezielle Veranstaltungen der Gemeinde zum Thema Biene angeboten werden.

In die Bewertung als „Bienenfreundliche Gemeinde“ werden sowohl bereits umgesetzte als auch in Planung befindliche Maßnahmen einfließen, erklärt der Minister.

Gemeinden, die sich am Wettbewerb beteiligen möchten, bekunden ihr Teilnahme-Interesse ab sofort bei ihrem regionalen Imkerverein. Die Beteiligung ist bis zum 31. Mai 2018 möglich.

Nach positiver Vorbewertung der Gemeinde durch den Imkerverein reicht der Landes-Imkerverband einen entsprechenden Vorschlag an das Ministerium für Landwirtschaft und Umwelt ein. Die Endbewertung und Auswahl der Preisträger nimmt eine Jury aus Fachleuten des Ministeriums im Juni und Juli vor.

Die Preisträger werden mit einer Plakette ausgezeichnet, die sie als „Bienenfreundliche Stadt“ oder „Bienenfreundliche Gemeinde“ ausweist. Bekanntgegeben werden die Ergebnisse des Wettbewerbs anlässlich des 1. Deutschen Honigmarkts in Wismar Ende August 2018.

CO2-neutraler Urlaub in M-V

Aktie auf liegt auf grüner Wiese (Externer Link: Werden Sie Waldaktionär! )Details anzeigen
Aktie auf liegt auf grüner Wiese (Externer Link: Werden Sie Waldaktionär! )

Waldaktien

Freiwilliger Emissionsmarkt

Fotografie Moor und Logo von MoorFutures (Externer Link: MoorFutures - Ihre Investition in Klimaschutz)Details anzeigen
Fotografie Moor und Logo von MoorFutures (Externer Link: MoorFutures - Ihre Investition in Klimaschutz)

MoorFutures