Minister eröffnet in Sternberg das 16. Landes-Rapsblütenfest

Nr.126/2018  | 04.05.2018  | LM  | Ministerium für Landwirtschaft und Umwelt

Raps ist Deutschlands Ölpflanze Nummer 1. „Im Jahr 2017 wurden in Mecklenburg-.Vorpommern 681.400 Tonnen Raps geerntet. Das entspricht fast 16 Prozent der Gesamterntemenge Deutschlands“, sagte Landwirtschafts- und Umweltminister Dr. Till Backhaus am Sonnabend zur Eröffnung des 16. Landes-Rapsblütenfestes in Sternberg. In der Bundesrepublik waren im vergangenen Jahr 4,31 Millionen Tonnen Raps geerntet worden. „Der Ertrag im Jahr 2017 lag mit 30,2 Dezitonnen je Hektar zwar um etwa 10 Prozent über dem sehr schlechten Vorjahresertrag, aber immer noch um etwa 19 Prozent unter dem langjährigen Mittel“, sagte der Minister weiter. Auch die Erzeugerpreise blieben mit 340 Euro je Tonne unter den Erwartungen.

Zwar sei Mecklenburg-Vorpommern mit einer Aussaatfläche von 204.500 Hektar weiterhin das bedeutendste Bundesland für den deutschen Rapsanbau. „Allerdings ist die Rapsanbaufläche gegenüber dem Vorjahr aufgrund der ungünstigen Witterung zum Aussaattermin um 20.000 Hektar gesunken, das sind fast 10 Prozent weniger“, so Backhaus.

Er verwies auf die vielfältigen „Talente“ der Rapspflanze, die nicht nur eine wichtige Nahrungsquelle für Honigbiene und Wildinsekten darstellt. In der Fruchtfolge mit Getreide fördert die Pflanze Durchlüftung, Humusbildung und biologische Aktivität des Bodens. Verwendung findet sie in Speiseöl, Margarine, Lecithin für Schokolade oder Snacks, in Kosmetik, Biodiesel, Farben und Schmierfetten. Als Rapsschrot wird sie zu eiweißreichem Tierfutter – und schließlich prägen die gelbblühenden Felder nachhaltig das Landschaftsbild des Tourismuslandes Mecklenburg-Vorpommern.

„Traditionen wie das Rapsblütenfest sind unverzichtbar, um das Land für in- und ausländische Gäste attraktiv zu machen. Das Rapsblütenfest ist inzwischen über die Landesgrenzen hinaus bekannt und begeistert von Jahr zu Jahr mehr Besucher“, erklärte der Minister und unterstrich die Reize der Sternberger Seenlandschaft mit ihren tiefen Gewässern, jahrhundertealten Buchenwäldern und anheimelnden Dörfern. Das Gebiet des Amtes Sternberger Seenlandschaft liegt vollständig im 2006 gegründeten und inzwischen für seine Qualität ausgezeichneten, 54.000 Hektar umfassenden Naturpark Sternberger Seenland.

Der Minister dankte der Stadt Sternberg, dem Verein „Sternberg und Mehr“, den Sponsoren und der amtierenden Rapsblütenkönigin Angelique Agarius für ihr Engagement rund um den Raps und das Landes-Rapsblütenfest.

 


JETZT KAUFEN!

Obstbaumblüte (Externer Link: Portal, Streuobstgenussscheine erwerben, Kulturlandschaften schützen)Details anzeigen
Obstbaumblüte (Externer Link: Portal, Streuobstgenussscheine erwerben, Kulturlandschaften schützen)

Obstbaumblüte

CO2-neutraler Urlaub in M-V

Aktie auf liegt auf grüner Wiese (Externer Link: Werden Sie Waldaktionär! )Details anzeigen
Aktie auf liegt auf grüner Wiese (Externer Link: Werden Sie Waldaktionär! )

Waldaktien

Freiwilliger Emissionsmarkt

Fotografie Moor und Logo von MoorFutures (Externer Link: MoorFutures - Ihre Investition in Klimaschutz)Details anzeigen
Fotografie Moor und Logo von MoorFutures (Externer Link: MoorFutures - Ihre Investition in Klimaschutz)

MoorFutures