Konsultationsbetriebe im Ökolandbau als Berater für Landwirte gesucht

Nr.132/2018  | 08.05.2018  | LM  | Ministerium für Landwirtschaft und Umwelt

Das Ministerium für Landwirtschaft und Umwelt Mecklenburg-Vorpommern sucht im Rahmen eines Interessenbekundungsverfahrens nach erfolgreich wirtschaftenden, zertifizierten Ökobetrieben, die als „Konsultationsbetrieb im ökologischen Landbau“ fungieren und Interessenten für die ökologische Wirtschaftsweise beraten wollen. Konsultationsbetriebe dienen dem fachlichen Austausch der Landwirte untereinander.

„Ziel der Landesregierung ist es, den Anteil der ökologisch bewirtschafteten landwirtschaftlichen Fläche von derzeit knapp 139.500 Hektar bis zum Jahr 2020 auf 150.000 Hektar auszuweiten“, so Landwirtschafts- und Umweltminister Dr. Till Backhaus. Erfolgreiche Ökobetriebe aus der Landwirtschaft sowie aus dem Obst- und Gemüsebau sollen Anlaufstellen für Betriebe sein, die sich für den ökologischen Landbau interessieren. Kollegen aus der Öko-Branche wie aus dem konventionellen Bereich könnten von deren Erfahrungen im ökologischen Landbau profitieren, sagte Minister Backhaus weiter.

Das aus Mitteln des Strategiefonds finanzierte Projekt „Etablierung von Konsultationsbetrieben im Ökologischen Landbau“ sei Bestandteil des Landesprogrammes „Öko-Kompetenz Mecklenburg-Vorpommern 2020“. „Mit diesem Programm wollen wir die positive Entwicklung der ökologisch zertifizierten Betriebe in der Land- und Ernährungswirtschaft durch verbesserte Rahmenbedingungen weiter befördern“, erklärte der Minister.

Unternehmen, die sich als Konsultationsbetrieb im öko-Landbau bewerben möchten, finden die erforderlichen Unterlagen und Teilnahmebedingungen auf den Seiten des Landwirtschaftsministeriums unter folgendem Link: https://www.regierung-mv.de/static/Regierungsportal/Ministerium%20f%C3%BCr%20Landwirtschaft%20und%20Umwelt/Inhalte/bewerbung-fragebogen-konsultationsbetriebe-abschl.pdf

Bewerbungsschluss ist der 25. Mai 2018.

Schon jetzt gibt es im Land 882 biozertifizierte Landwirtschaftsbetriebe, das entspricht 18 Prozent. Damit wirtschaftet fast jeder fünfte Betrieb in Mecklenburg-Vorpommern ökologisch. Diese Betriebe bestellen insgesamt 139.469 Hektar landwirtschaftliche Nutzfläche ökologisch, das entspricht 10,4  Prozent. Der Bundesdurchschnitt für das Jahr 2017 lag bei ca. 8,2 Prozent ökologisch bestellter Landwirtschaftsfläche. In den Jahren 2015, 2016 und 2017 konnte Mecklenburg-Vorpommern einen Zuwachs an Ökofläche von über 20.000 Hektar verzeichnen.

CO2-neutraler Urlaub in M-V

Aktie auf liegt auf grüner Wiese (Externer Link: Werden Sie Waldaktionär! )Details anzeigen
Aktie auf liegt auf grüner Wiese (Externer Link: Werden Sie Waldaktionär! )

Waldaktien

Freiwilliger Emissionsmarkt

Fotografie Moor und Logo von MoorFutures (Externer Link: MoorFutures - Ihre Investition in Klimaschutz)Details anzeigen
Fotografie Moor und Logo von MoorFutures (Externer Link: MoorFutures - Ihre Investition in Klimaschutz)

MoorFutures