Neue Serviceleistung für Landwirte jetzt online

Nr.361/2018  | 12.10.2018  | LM  | Ministerium für Landwirtschaft und Umwelt

 

Die Anfang September vereinbarte Bereitstellung von Wetterdaten des Deutschen Wetterdienstes DWD auf der Homepage der Landesforschungsanstalt für Landwirtschaft und Fischerei Mecklenburg-Vorpommern (LFA) ist jetzt erfolgt. Seit Donnerstag (11. Oktober) können sich die Landwirte mit ihrer Betriebsnummer über www.lfamv.de in das Informationssystem für die Agrarmeteorologische Beratung der Landwirtschaft (ISABEL) einloggen.

Ein dichtes Netz von Wetterstationen ermöglicht eine aktuelle Beschreibung des Agrarwetters und die Festlegung notwendiger Handlungsoptionen. Parameter sind z.B. Bodenfeuchte, Sickerwasser, Bodentemperatur, Auftauschicht, Frosteindringtiefe, meteorologische Bedingungen für Düngen, Aussaat und Anwendung von Pflanzenschutzmitteln sowie der Bienenflugindex. Im Grünland sind beispielsweise Wärmesummen, Erträge und Ertragszunahmen je Tag oder Heufeuchte vorhersagbar, bei Raps und Getreide oder bei Kartoffeln ein Index für Schädlinge und Krankheiten.

Seitens des DWD wird davon ausgegangen, dass aufgrund technischer Entwicklungen im Bereich Fernerkundung oder Geschwindigkeit der Datenübermittlung der Vorhersagehorizont verlängert werden kann. Dann könnte man nicht nur stationsbezogen und interpoliert Landwirte beraten, sondern sogar schlagbezogen und flächendeckend