PRESSEEINLADUNG: 400. PEFC-Zertifizierungsurkunde wird an Waldbesitzer überreicht

Nr.140/2021  | 27.05.2021  | LM  | Ministerium für Landwirtschaft und Umwelt

 

Agrar- und Forstminister Dr. Till Backhaus übergibt in der kommenden Woche die 400. PEFC-Zertifizierungsurkunde. Damit sind erstmals 50 Prozent der Landes-waldfläche in MV PEFC-zertifiziert. Die Standards, nach denen die Zertifizierung vorgenommen wird, sind in den vergangenen Monaten intensiv beraten und überarbeitet worden. Im Rahmen der Urkundenverleihung werden die neuen Standards den interessierten MedienvertreterInnen erläutert. Anschließend wird der Minister einen besonderen Baum mit einer Biotopbaumplakette versehen.

Zeit:    Donnerstag, d. 03.06.2021, 15:30 Uhr

Ort:     19374 Friedrichsruhe zw. Goldenbow und  Frauenmark

Koordinaten:

53.53139743557493, 11.778016969023684

Siehe Karten im Anhang. 

Hintergrund:

Die Gütesiegel des PEFC und FSC (Forest Stewardship Council) soll den Nachweis einer schonenden und nachhaltigen Waldbewirtschaftung erbringen und dazu beitragen, dass das einheimische Holz aller Waldbesitzarten an wirtschaftlicher Bedeutung gewinnt, dass das Vertrauen der Verbraucher in eine nachhaltige Rohholzproduktion gefestigt wird und dass forst- und holzwirtschaftliche Produkte insgesamt eine breitere Verwendung finden.

PEFC basiert inhaltlich auf den Vereinbarungen, die durch die Europäischen Ministerkonferenzen zum Schutz der Wälder in Europa festgelegt wurden, und ist gegen Ende der 1990er Jahre vor allem aufgrund der Initiative von Vertretern der Forst- und Holzwirtschaft wie dem Deutschen Forstwirtschaftsrat gegründet worden. Verschiedene Umweltorganisationen, Sozial­verbände, die Holzwirtschaft und andere Vereinigungen beteiligen sich bei PEFC.