Nationale Naturlandschaften öffnen Infozentren und bieten Führungen an

Foto: Biosphärenreservat Schaalsee Details anzeigen
Foto: Biosphärenreservat Schaalsee
Foto: Biosphärenreservat Schaalsee
Foto: Biosphärenreservat Schaalsee
Nr.141/2021  | 28.05.2021  | LM  | Ministerium für Landwirtschaft und Umwelt

 

Aufatmen und Loslegen heißt es in allen 13 Nationalen Naturlandschaften von MV. Zum 1. Juni öffnen die ersten Besucherinformationszentren und Ausstellungen in den sieben Naturparks, drei Biosphärenreservaten und drei Nationalparks nach langer Corona-Pause erneut ihre Türen. Führungen finden unter Auflagen statt.

Ab dem 4. Juni können auch Touristen aus dem gesamten Bundesgebiet die ersten Infozentren besuchen.

„Meine Vorfreude auf die Eröffnung ist riesengroß. Endlich können unsere erfahrenen Ranger ihre Gäste wieder auf geführte Touren in die schönsten Regionen von MV mitnehmen. Die Natur explodiert und inmitten des späten Frühlings zeigen sich unsere Naturlandschaften in voller Pracht und machen einen Besuch zum unvergesslichen Erlebnis“, freut sich Umweltminister Dr. Till Backhaus. „Aber bitte beachten, dass alle Maßnahmen zum Corona-Infektionsschutz weiterhin gelten."

Die Öffnungszeiten der Infozentren sowie aktuelle Termine, coronabedingte Auflagen und Informationen zu den Führungen werden direkt in den Infozentren der Naturlandschaften bekannt gegeben. Besucher sollten sich vorab informieren und rechtzeitig telefonisch oder per Mail anmelden.

Neben geplanten Führungen sind teilweise auch individuelle Angebote für Familien, Gruppen und Schulklassen buchbar. Viele der Angebote sind kostenfrei und auch für in der Mobilität eingeschränkte Menschen zugänglich. Spezielle barrierefreie Angebote können direkt in den Besucherinformationszentren angefragt werden.

Alle Nationalen Naturlandschaften von MV sind online unter www.natur-mv.de zu finden.