Ausbildung mit Fachhochschulreife

Bewerber mit einem sehr guten und guten Realschulabschluss können in einer gesonderten Ausbildung neben dem Beruf Landwirt auch die Fachhochschulreife erwerben. Die Ausbildung erfolgt in landwirtschaftlichen Betrieben. Die Ausbildungsinhalte entsprechen denen des Berufes Landwirt, der Abschluss eines Berufsausbildungsvertrages ist Voraussetzung für die Ausbildung.

Die theoretische Berufsausbildung erfolgt gesondert an der Beruflichen Schule Güstrow in Wochenkursen. Im Unterricht werden neben der Fachtheorie für den Beruf Landwirt/in auch die erforderlichen Kenntnisse für das Bestehen der Fachhochschulreifeprüfung vermittelt.

Ziel dieser Ausbildungsform ist die Aufnahme eines weiterführenden Studiums an einer Fachhochschule und damit die Ausbildung als Führungskraft in der Agrarwirtschaft.

Publikationen und Dokumente

Sonstiges

Verwaltungsvorschrift über die Duale Berufsausbildung zum Landwirt mit integrierter Fachhochschulreife