Agrarstruktur

Die Agrarstruktur ist die Gesamtheit aller strukturellen Bedingungen, die die Grundlage dafür bildet, landwirtschaftliche Produkte zu erzeugen und zu vermarkten. Sie wird bestimmt durch die natürlichen, wirtschaftlichen und sozialen Gegebenheiten in den ländlichen Räumen. Ziel einer modernen Agrarstruktur ist es deshalb, die Land- und Forstwirtschaft leistungsfähig und auf die künftigen Anforderungen des europäischen Marktes auszurichten. So wird sichergestellt, dass die Land- und Forstwirtschaft Mecklenburg-Vorpommerns im gemeinsamen Markt der Europäischen Gemeinschaft wettbewerbsfähig ist und bleibt. Die Berücksichtigung ökologischer und sozialer Anforderungen ist dabei wesentlich, um eine nachhaltige Entwicklung der Agrarwirtschaft im Einklang mit der Entwicklung der ländlichen Räume zu gewährleisten. Die Agrarstrukturpolitik bedient sich hierzu zum Beispiel der Förderprogramme des Landes zur Investitionsförderung in der Land- und Ernährungswirtschaft, des ökologischen Landbaus und des Vertragsnaturschutzes sowie der Förderung der ländlichen Entwicklung im Rahmen von Bodenordnung, Wegebau und Dorferneuerung.

Kontakt

Hausanschrift
Ministerium für Landwirtschaft und Umwelt Mecklenburg-Vorpommern
Staatssekretär
Paulshöher Weg 1
19061 Schwerin
Staatssekretär
Dr. Jürgen Buchwald
Telefon: 0385-588 6005
Telefax: 0385-588 6015