Bürgerforum in Stralsund zur Einführung einer landesweiten Ehrenamtskarte

Presseeinladung für Freitag, 13.04.2018

Nr.062  | 09.04.2018  | SM  | Ministerium für Soziales, Integration und Gleichstellung

Am Freitag, den 13. April, findet das erste von vier Bürgerforen zur geplanten Einführung einer landesweiten Ehrenamtskarte statt. Aus diesem Anlass kommt die Ministerin für Soziales, Integration und Gleichstellung, Stefanie Drese, zur Informations- und Diskussionsveranstaltung nach Stralsund und lädt interessierten Bürgerinnen und Bürger ein.

„Ehrenamtliches Engagement hat in unserem Land eine herausragende Bedeutung. Deshalb möchten wir die aktiven Bürgerinnen und Bürger im Land weiter unterstützen, die Rahmenbedingungen verbessern und die Maßnahmen der Anerkennung ausbauen. Auf den Bürgerforen wollen wir über unsere Ideen informieren, Anregungen der Teilnehmerinnen und Teilnehmer aufnehmen und miteinander ins Gespräch kommen“, verdeutlicht Ministerin Drese im Vorfeld des Auftakts in Stralsund.

Neben Ministerin Drese sind in Stralsund u.a. die Vorstandsvorsitzende der Ehrenamtsstiftung MV, Hannelore Kohl und Geschäftsführer, Jan Holze, sowie die Ehrenamtsbeauftragte des Kreises Vorpommern-Rügen, Kati Bischoff, dabei.

Organisiert werden die Bürgerforen vom Sozialministerium gemeinsam mit der Stiftung für Ehrenamt und bürgerschaftliches Engagement in Mecklenburg-Vorpommern. Nach Stralsund findet die nächste Veranstaltung am 14. Mai in Neubrandenburg statt. Weitere Stationen sind Schwerin und Rostock und Umgebung.

Medienvertreter/innen sind herzlich zur Berichterstattung eingeladen.

Wann? Freitag, 13. April 2018, 17.00 – 19.00 Uhr

Wo? Rathaus, Alter Markt 10, 18439 Stralsund

 

Eine Pressemitteilung mit weiteren Informationen wird zum Termin versandt.