Wettbewerb Forschergeist 2018: Kita Benjamin Blümchen aus Rostock ist Landessieger

Voss: „Gute Initiative, um Mädchen und Jungen für den MINT-Bereich zu begeistern“

Nr.078  | 26.04.2018  | SM  | Ministerium für Soziales, Integration und Gleichstellung

Heute, am 26. April 2018, wurde das Projekt „Die kleinen Baumeister“ der Kindertageseinrichtung „Benjamin Blümchen“ in Rostock ausgezeichnet.  Die Kita ist damit Landessieger bei der Preisverleihung „Forschergeist 2018“. Staatssekretär Nikolaus Voss würdigte in seinem Grußwort die herausragende Leistung der Kinder.

„Mit den eigenen Händen etwas zu schaffen, mit Ausdauer, Geduld und Freude einer Sache nachzugehen, ist eine besondere Leistung. Die schließlich auch mit großem Erfolg belohnt wurde“, begrüßte Voss die Besucher der Preisverleihung in der Rostocker Kita.

Im Rahmen des ausgezeichneten Projektes „Die kleinen Baumeister“ sind die Mädchen und Jungen der Frage nachgegangen, wie kleine und große Häuser gebaut werden und welche Besonderheiten es dabei zu beachten gilt. Neben der Erkundung unterschiedlicher Bauwerke stand das praktische Tun im Vordergrund, sodass am Ende u.a. ein Modell des ganzen Stadtteils aus unterschiedlichen Materialien entstanden ist.

Voss: „Für die Ausgestaltung der frühkindlichen Bildung ist die Einbeziehung der sogenannten MINT-Bereiche von herausragender Bedeutung. Deshalb unterstützt die Landesregierung im Rahmen der Modellprojektförderung auch themenspezifische Vorhaben. Unser Ziel ist es, den Mädchen und Jungen die alltägliche Gegenwart der MINT-Fächer aufzuzeigen und sie darin zu bestärken, ihrem natürlichen Forscherdrang nachzugehen.“

Der bundesweite Wettbewerb der Deutschen Telekom Stiftung und der Stiftung „Haus der kleinen Forscher“ findet alle zwei Jahre statt.  Dabei werden 16 Landessieger im Rahmen der „Forschergeist-Deutschlandtour“ zwischen April und Mai und 5 Bundessieger im Juni 2018 geehrt.