Drese übergibt Fördermittelbescheid an Integrationsprojekt in Ludwigslust

Gelungenes Integrationsprojekt: Ministerin Drese bei der Übergabe des Förderbescheides in Ludwigslust Details anzeigen
Gelungenes Integrationsprojekt: Ministerin Drese bei der Übergabe des Förderbescheides in Ludwigslust
Gelungenes Integrationsprojekt: Ministerin Drese bei der Übergabe des Förderbescheides in Ludwigslust
Gelungenes Integrationsprojekt: Ministerin Drese bei der Übergabe des Förderbescheides in Ludwigslust
Nr.145  | 18.07.2018  | SM  | Ministerium für Soziales, Integration und Gleichstellung

Ministerin Drese übergab am (heutigen) Mittwoch im Rahmen ihrer Sommertour einen Fördermittelbescheid in Höhe von 27.000 Euro an den Landkreis Ludwigslust-Parchim. Mit den Mitteln aus dem Integrationsfonds des Landes wird das Projekt „Über Generationen integrieren – Integrationsangebote für Menschen mit und ohne Migrationshintergrund im Mehrgenerationenhaus Ludwigslust“ des Vereins ZEBEF (Zentrum für Bildung, Erholung und Freizeit) gefördert.

Zentraler Treffpunkt des Projektes ist das „Café der kulturellen Vielfalt“ in Ludwigslust. Dort treffen sich regelmäßig Menschen verschiedener Nationalitäten und verschiedenen Alters, um miteinander ins Gespräch zu kommen, zu spielen, musizieren und basteln, Vorträge anzuhören oder Feste zu feiern.

Das Programm des Cafés wird zusammen mit ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern sowie der Schloßkirchengemeinde gestaltet. Es sind immer Ehrenamtliche vor Ort, die die verschiedenen Events leiten und sich um neue Gäste kümmern. 

„Besonders vorbildlich finde ich, dass der ZEBEF e.V. sich mit seinen Angeboten gezielt an die Zugewanderten richtet und dabei die Einheimischen weiterhin miteinbezieht. So werden Vorurteile abgebaut und sind bereits etliche Freundschaften zustande gekommen, gerade von Eltern mit Kindern zu anderen Familien aus Ludwigslust“, sagte Drese bei ihrem Besuch in Ludwigslust. 

Aber auch über das Café hinaus bietet das Mehrgenerationenhaus viele Möglichkeiten, um Freizeit aktiv zu verbringen, sich für Andere zu engagieren oder sich weiterzubilden.

Drese: „Mich beeindruckt das breite Angebot von Kindersport bis Seniorencafé, von Computer- und Musikkursen bis hin zum gemeinsamen Kochen. Hier ist immer etwas los.“ 

ZEBEF e.V. ist Träger verschiedener Einrichtungen im Landkreis Ludwigslust-Parchim – u.a. ist er Betreiber des Mehrgenerationenhauses, eines Jugendklubs, einer Kinder- und Jugendwerkstatt und einer Waldschule in Alt Jabel. Insbesondere zur Integration von Geflüchteten werden mit Hilfe von ehrenamtlichen Engagement gezielte Angebote geschaffen.