Sommertour führt Sozialministerin Drese und Ostbelgischen Minister Antoniadis nach Nordwestmecklenburg

Nr.150  | 23.07.2018  | SM  | Ministerium für Soziales, Integration und Gleichstellung

Am kommenden Mittwoch (25. Juli) ist Sozialministerin Stefanie Drese im Rahmen ihrer Sommertour durch alle Landkreise und kreisfreien Städte gemeinsam mit dem Minister für Familie, Gesundheit und Soziales der deutschsprachigen Gemeinschaft in Belgien, Antonios Antoniadis, im Landkreis Nordwestmecklenburg zu Gast.   

Zunächst steht ein Besuch des Evangelischen Familienferiendorfs im Ostseebad Boltenhagen auf dem Programm. Diese Einrichtung des Diakoniewerks im nördlichen Mecklenburg gehört zu den Trägern der freien Jugendhilfe, die die Landesregierung unterstützt, um Urlaubsangebote für Familien und Alleinerziehende mit einem geringen Einkommen vorzuhalten. In mehreren Schwedenhäusern in direkter Strandlage gibt es insgesamt 48 verschiedene große und praktisch ausgestattete Ferienwohnungen für zwei bis acht Personen.

Im Anschluss machen die Ministerin und der Minister Station im Filmbüro Mecklenburg-Vorpommern in Wismar. Von besonderem Interesse ist dabei das 2018 angelaufene Projekt „Medien-Campus 2.0“. Gemeinsam mit Kindern und Jugendlichen wird hier zu den Themen Medienkompetenz und Mediensicherheit gearbeitet. Die Ministerin möchte sich hier über den Fortschritt des Projektes und den zukünftigen Nutzen für die angewandte Medienpädagogik informieren.

Abschließend besuchen Drese und Antoniadis das Seniorenheim Haus Friedenshof in Wismar. Während eines Rundgangs werden sie sich ein Bild über die Arbeit vor Ort machen und mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ins Gespräch kommen. Die Einrichtung verfügt über 204 Plätze in 6 Wohnbereichen. Es gibt daneben Angebote für Kurzzeit-, Urlaubs- und Verhinderungspflege sowie für betreutes Wohnen.

„Mir ist es sehr wichtig, direkt mit den Menschen in Kontakt zu treten und mich vor Ort über Einrichtungen, Vereine, Initiativen und Projekte aus den Bereichen Soziales, Familie, Integration und Pflege zu informieren“, verdeutlicht Ministerin Drese das Anliegen ihrer Sommertour durch die Landkreise und kreisfreien Städte.

Am 26. Juli setzt Sozialministerin Drese ihre Sommertour in der Landeshauptstadt Schwerin gemeinsam mit dem Minister für Familie, Gesundheit und Soziales der Regierung der Deutschsprachigen Gemeinschaft in Ostbelgien fort.

 

Terminhinweise für die Medien:

  • 25.07.2018, 11.00 – 12.30 Uhr: Evangelisches Familienferiendorf Boltenhagen, Ostseeallee 101, 23946 Boltenhagen  
  • 25.07.2018, 14.30 – 15.30 Uhr: Besuch des Filmbüro MV/Mecklenburg-Vorpommern Film e.V. im Rahmen des Projektes "Medien-Campus 2.0", Bürgermeister-Haupt-Str. 51, Medienwerkstatt (befindet sich auf dem hinteren Teil des Geländes), 23966 Wismar
  • 25.07.2018, 16.00 – 17.30 Uhr: Seniorenheim Haus Friedenshof, Störtebekerstraße 2, 23966 Wismar

Vertreterinnen und Vertreter der Medien sind herzlich eingeladen. Um Anmeldung unter pressestelle@sm.mv-regierung.de oder 0385-5889003 wird gebeten.