Landeshauptstadt Schwerin ist letztes Ziel der Sommertour von Sozialministerin Drese und Ostbelgischen Minister Antoniadis

Nr.152  | 24.07.2018  | SM  | Ministerium für Soziales, Integration und Gleichstellung

Am Donnerstag, den 26. Juli, endet für Sozialministerin Stefanie Drese in der Landeshauptstadt Schwerin ihre sommerliche Informationsreise durch Mecklenburg-Vorpommern. Begleitet wird sie bei den ersten zwei Terminen vom Minister für Familie, Gesundheit und Soziales der deutschsprachigen Gemeinschaft in Belgien, Antonios Antoniadis.

Zunächst informieren sich Ministerin Drese und Minister Antoniadis über die Arbeit der AWO Schwangerschaftskonfliktberatungsstelle. In Mecklenburg-Vorpommern gibt es 42 anerkannte Einrichtungen; davon 3 in Schwerin. In der AWO-Stelle werden allgemeine Beratungen, Schwangerschaftskonfliktberatungen sowie Kurse der Elternbildung angeboten.

Im Anschluss folgt ein gemeinsamer Besuch im Seniorenbüro. Träger ist der Landesring Mecklenburg-Vorpommern des Deutschen Seniorenringes e. V. Das Büro versteht sich als Anlaufstelle für Informationen, Beratung und Vermittlung zu ehrenamtlichen Tätigkeiten in der nachberuflichen Lebensphase und ist eine von sieben Agenturen im Rahmen des Landesprojektes „Weiterbildung älterer Menschen für bürgerschaftliches Engagement als seniorTrainerin“. Das Ministerium für Soziales, Integration und Gleichstellung fördert das Projekt mit insgesamt 120.000 Euro; davon erhält das Seniorenbüro Schwerin 7.500 Euro.

Am Nachmittag macht Ministerin Drese Station in der Kita „Rappelkiste“. Sie will sich bei ihrem Besuch vor allem über die praktische Anwendung des Präventionsprogramms „Papilio“ in der Kindertagesstätte informieren. Drese ist seit kurzem Schirmherrin des Programms, welches die positive kindliche Entwicklung stärken und zur Prävention von Risiken wie Sucht und Gewalt beitragen soll.

Am Abend sucht die Ministerin den Austausch mit Bürgerinnen und Bürgern im „Haus der Begegnung“ auf dem Dreesch. Im Fokus werden die Themen Ehrenamt und Pflege stehen. Moderiert wird die Gesprächsrunde von der Vereinsvorsitzenden Annegret Bemmann. 

„Mir ist es sehr wichtig, direkt mit den Menschen in Kontakt zu treten und mich vor Ort über Einrichtungen, Vereine, Initiativen und Projekte aus den Bereichen Soziales, Familie, Integration und Pflege zu informieren“, verdeutlicht Ministerin Drese das Anliegen ihrer Sommertour durch die Landkreise und kreisfreien Städte.

 

Terminhinweise für die Medien:

  • 26.07.2018, 09.00 – 10.30 Uhr: AWO Schwangerschaftskonfliktberatungsstelle, Platz der Jugend 8, 19053 Schwerin
  • 26.07.2018, 10.45 – 11.45 Uhr: Seniorenbüro des Landesring M/V des Deutschen Seniorenringes e.V., Wismarsche Str. 144, 19053 Schwerin
  • 26.07.2018, 14.00 – 14.45 Uhr: Papilio-Kita, Rappelkiste, Münzstr. 20, 19055 Schwerin
  • 26.07.2018, 18.00 – 20.00 Uhr: Bürgerdialog mit Sozialministerin Stefanie Drese zu den Themen Ehrenamt und Pflege, Schwerin, Haus der Begegnung, Perleberger Str. 22

Vertreterinnen und Vertreter der Medien sind herzlich eingeladen. Um Anmeldung unter pressestelle@sm.mv-regierung.de oder 0385-5889003 wird gebeten.