IHK-Preisverleihung: Drese würdigt sozial verantwortungsvolle Unternehmen

Nr.168  | 03.09.2018  | SM  | Ministerium für Soziales, Integration und Gleichstellung

„Wirtschaftliche Kompetenz und soziale Kompetenz sind zwei Seiten einer Medaille. Deshalb ist es meine feste Überzeugung, dass Unternehmen auf Dauer nur gemeinsam mit ihren Beschäftigten und nicht auf deren Kosten erfolgreich sein können." Mit diesen Worten hat Sozialministerin Stefanie Drese am (heutigen) Montag sozial engagierte und verantwortungsvolle Unternehmerinnen und Unternehmer in Westmecklenburg als vorbildliche Arbeitgeber mit Strahlkraft gewürdigt.

„Wir brauchen in Mecklenburg-Vorpommern noch viel mehr Unternehmerinnen und Unternehmer, die den sozialen Gedanken in sich tragen. Die wissen, ein gutes Betriebsklima, zufriedene Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer, soziales Engagement und eine faire Entlohnung sind wichtige Faktoren für eine moderne und erfolgreiche Firma“, sagte Drese anlässlich der Preisverleihung "Unternehmer in Verantwortung" der IHK zu Schwerin.

Die IHK zu Schwerin verleiht in diesem Jahr zum dritten Mal einen Preis für Unternehmen aus Westmecklenburg, die sich durch soziales Engagement besonders auszeichnen. Der Preis wurde zuvor bereits in den Jahren 2014 und 2016 verliehen.

Drese: „Ich bin der IHK zu Schwerin für dieses Auszeichnungsformat sehr dankbar. Würdigungen für gesellschaftlich verantwortungsvolle Unternehmen sind wichtig und sollten in der Öffentlichkeit präsentiert werden. Von daher hoffe ich, dass auch eine Vorbildwirkung von dieser Veranstaltung ausgeht. Denn Unternehmerinnen und Unternehmer tragen sowohl wirtschaftliche als auch soziale Verantwortung, sei es für ihre Beschäftigten, Geschäftspartner oder Kunden.“