Presseeinladung für Freitag, 21. September

Startschuss Aktionswoche Kinderschutz 2018 und 12. Kinder- und Jugendschutzkonferenz in Neubrandenburg

Nr.183  | 17.09.2018  | SM  | Ministerium für Soziales, Integration und Gleichstellung

Das Ministerium für Soziales, Integration und Gleichstellung und der Landkreis Mecklenburgische Seenplatte laden am Freitag, den 21. September, zum Pressegespräch zur Kinder- und Jugendschutzkonferenz, die direkt im Anschluss stattfinden wird. Die Veranstaltung bildet den Startschuss zur Kinderschutzwoche des Landes. Gastgeber-Landkreis ist 2018 die Mecklenburgische Seenplatte.

Neben der Sozialministerin Stefanie Drese werden der 1. Stellvertreter des Landrates, Herr Kai Seiferth, der Oberbürgermeister von Neubrandenburg, Silvio Witt, sowie die Leiterin der Bildungsstätte Schabernack e.V. Dr. Susanne Braun erwartet.

„Der Kinderschutz ist für mich eines der zentralen Anliegen und von elementarer Bedeutung. Neben präventiven und begleitenden Hilfen für Kinder und Eltern in Not ist eine höhere gesellschaftliche Sensibilisierung für dieses Thema notwendig. Die Veranstaltungsreihe trägt maßgeblich zur Professionalisierung und Vernetzung der Fachkräfte bei und bietet Aufklärung und Informationen für Bürgerinnen und Bürger“, erklärt Drese im Vorfeld der Konferenz in Neubrandenburg.

Medienvertreter/innen sind herzlich zur Berichterstattung eingeladen. Um Anmeldung unter 0385-5889003 oder pressestelle@sm.mv-regierung.de wird gebeten.

 

Wann?          Freitag, 21. September, 9.00 - 9.25 Uhr

Im Anschluss ab 9.30 Uhr Kinder- und Jugendschutzkonferenz  

 

Wo?              Stadthalle Neubrandenburg, Parkstraße 2, 17033 Neubrandenburg

(Beschilderung vor Ort zum Raum des Pressegespräches)

 

Mehr Informationen zur Kinderschutzwoche